Veronica Roth: Die Bestimmung - Insurgent
Written by Sven Kettner |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Die Simulation ist zwar erfolgreich abgeschalten worden und somit der Plan von Jeanine vorerst vereitelt. Dennoch war die kurze Zeit im Stande ein Trümmerfeld und zahlreiche Opfer zu hinterlassen. Wer nun geglaubt hat, es wird alles besser, wird eines Besseren belehrt. Das Chaos, der Krieg, hat nämlich gerade erst begonnen. Das packende Hörbuch zum derzeit erschienenen Kinofilm haben wir durchleuchtet.

Schnell bekommt der Zuhörer vermittelt, dass die bisherige bekannte Situation sich weiter verschlimmert. Die Fraktion der Ferox hat sich in zwei Lager aufgeteilt. Die Abtrünnigen, welche nun auf Seiten der Ken kämpfen und somit die Ziele von Jeanine unterstützen und die Rebellen, darunter Tris und ihre Freunde. Die Amite sind, wir immer neutral, trotz allem sind sie positiv gegenüber den Ken eingestellt. Diese bieten aber allen Flüchtlingen Zuflucht und ermöglichen es Tris und den anderen sich ein wenig zu erholen. Die Fraktion der Candor haben sich auf die Seite der Rebellen geschlagen und teilen ihr Hauptquartier mit der übrig gebliebenen Ferox Fraktion. Die Überlebenden des Massakers auf die Altruan sind verstreut und haben sowohl bei den Amite als auch den Fraktionslosen Schutz gesucht.

Die Partei der Fraktionslosen bekommt eine zentrale Rolle in diesem Teil. So wird auch als Überraschung bekannt, in welcher Beziehung Four zu diesen steht. Ebenso kommen alte Bekannte wieder zum Vorschein. Der rote Faden hingegen handelt von einem großen Geheimnis, welches unbedingt enthüllt werden muss. Diese Ansicht vertritt zumindest Marcus, der Fours Vater. Jedoch behält dieser sämtliche Informationen für sich und nur nach und nach bekommt der Zuhörer einen Einblick darüber.

 

Momox.de - Einfach verkaufen.

 

Die Charakterentwicklung ist sehr interessant zu verfolgen, denn Four kämpft weiterhin mit seiner Vergangenheit und somit auch mit seinem Vater. Die tot geglaubte Mutter tritt plötzlich in Erscheinung und nimmt eine zentrale Rolle in diesem Teil ein. Dennoch bleibt das schon leidige Thema Beziehung weiterhin aktuell. Sowohl Tris als auch er erzählen sich nicht immer die volle Wahrheit und daher stehen des Öfteren Geheimnisse zwischen ihnen, die zu Konflikten führen. Außerdem nimmt er einen Posten an, welchen er früher niemals ausüben wollte.

Tris erholt sich nur sehr langsam von ihrer Schussverletzung und kann nebenbei auch keinerlei Waffen mehr in den Händen halten ohne sofort anzufangen zu zittern. Ebenso setzen ihr die ständigen Streitereien mit Four zu. Ihre weltlichen Anschauungen und Entscheidungen sind für einen Außenstehenden nur schwerlich nachvollziehbar. Dies geht sogar so weit, dass Selbstmordgedanken aufkommen und man sich dem Feind als Opferlamm ausliefert. Als Fazit unter diesen Charakter kann man das Alter von 16 Jahren heranziehen, denn die sprunghaften und emotionsgeladenen Handlungen entsprechen naturgemäß diesem Alter. Daher ist der Autorin Veronica Roth an dieser Stelle ein absolutes Kompliment zu machen, denn auch wenn es nervt, hat sie mit ihren Charakterbeschreibungen vollkommen ins Schwarze getroffen. Darüber hinaus ist die Story aufregend und hält des Öfteren eine Überraschung bereit. Den Zuhörer erwarten 12 Stunden voller sehr guter Erklärungen, ausführliche Beschreibungen und selbstverständlich ein emotionales Auf und Ab.

 

Wo Licht ist, ist leider aber auch Schatten. Dieser wird in Form der Sprecherin Janin Stenzel verkörpert. Zahlreiche Überschneidungen  bzw. kann man sogar so weit gehen und zu sagen, dass  überhaupt keine verschiedenen Stimmprofile existieren. Der Zuhörer wird häufig völlig verwirrt, besonders bei den Gesprächen zwischen Tris und Four. Dank der Beschreibungen durch die Autorin, lässt es sich nachvollziehen, welche Person überhaupt etwas ausgesagt hat. Das doch emotionsgeladene Hörbuch wird keinesfalls durch die Sprecherin auch nur annähernd umgesetzt. Die Sprecherin lebt das Werk und dadurch auch die Charaktere nicht aus. Männliche wie weibliche Personen klingen gleich.

Unterm Strich wird das großartige Werk von Veronica Roth dramatisch durch die Sprecherin Janin Stenzel herabgesetzt. Dennoch ist die Geschichte wirklich großartig und fesselt den Zuhörer. Mit Spannung, vor allem nach dem Ende, erwartet man den letzten Teil. Klar ist, schlimmer als es nun ist. kann es eigentlich für Tris und ihre Freunde nicht mehr kommen, oder etwas doch?

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: (1,5)
Handlung: 
Charaktere:
tech. Umsetzung: (3,5)
Cover: 
Emotion:
 
21 Punkte = Hörspaß

Cover: © Hörverlag

Jetzt bei audible downloaden

oder