Mary Kay Andrews: Sommerprickeln
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Trennungen sind selten etwas Schönes. Schlimm wird es, wenn man sich kaum noch daran erinnern kann, weswegen man sich eigentlich getrennt hat und man noch Gefühle für den anderen hegt. Oder ist es schlimmer den ehemaligen Partner vor den Traualter zu begleiten und ihm für die Zukunft alles Gute zu wünschen?

Annajane und Mason sind seit Jahren getrennt und geschieden, haben es aber geschafft dennoch vernünftig miteinander umzugehen. Annajane arbeitet weiterhin im Familienunternehmen ihres Ex-Mannes und ihre beste Freundin ist nach wie vor die Schwester von Mason. Man kennt sich seit Kindertagen an und wuchs zusammen auf, doch schon bald sollen die Verbindungen gekappt werden.

Annajane plant ihren Umzug nach Atlanta und will dort einen neuen Mann heiraten. Einen, den sie erst seit wenigen Monaten kennt, doch sie ist sich sicher in ihm den Richtigen gefunden zu haben. Doch bevor sie abreist, ist sie Gast auf Masons Hochzeit, denn auch er hat eine neue Frau gefunden.

Nur durch einen unglücklichen Zwischenfall wird die Hochzeit verschoben, doch dieser Zwischenfall wirbelt alles durcheinander. Spürt Annajane etwa einen Schmerz beim Anblick ihres Ex-Mannes? Wäre sie gerne die Frau zu der er nochmals „Ja“ sagt? Und warum ist die Braut so aufgebracht und setzt alles daran so schnell wie möglich den Ring an den Finger gesteckt zu bekommen? Da scheint doch mehr dahinter zu stecken…

 

Mary Kay Andrews hat sich wieder ausgetobt! Pünktlich zum Sommer hat sie wieder einen leichten Roman hervorgezaubert, den Random House Audio als Hörbuch veröffentlichte. Während wir im letzten Jahr vier Frauen in einem Sommerhaus kennenlernten, werden wir dieses Mal in eine amerikanische Kleinstadt gebracht. Dort gibt es nur ein großes Unternehmen für das fast die ganze Region arbeitet. Hinter den Mauern der Firma brodelt es allerdings gewaltig und das nicht nur finanziell. Es steht eine Testamentseröffnung an und damit die Bekanntgabe der Erbverteilung. Dabei haben die Söhne derzeit ganz andere Dinge im Kopf als nur das reine Geschäft.

Zwar hört man viel über den Firmenalltag und der jetzige Roman ist mit mehr Kalkül und Politik durchzogen als „Sommerfrauen“, aber das Gesamtpaket funktioniert. Man beginnt sich selbst Sorgen um das Unternehmen zu machen, möchte Annajane wachrütteln und dem ein oder andere heimlich ein Bein stellen. Die Charaktere haben Ecken und Kanten, wenn auch stellenweise wenig Tiefe, was aber für dieses Genre auch nicht unbedingt von Nöten ist.

 

Wie sich der Roman entwickelt, dürfte bereits nach Lesen des Klappentextes klar sein, daher sollte man eher keine großen Überraschungen erwarten, dennoch ist „Sommerprickeln“ ein heiteres Hörerlebnis, das Rike Schmid wieder vertont. Leicht, amüsant und spritzig kommt die Love-Story um den Brausehersteller daher.

Da setzt man sich doch gerne in die Sonne und lauscht den über 7 Stunden, die sich in der Hülle mit dem passend sommerlichen Cover verbergen.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover: 
Emotion:
 
23 Punkte = Hörspaß

Cover: © Random House Audio

Jetzt bei audible downloaden

oder