Sarah Lark: Das Jahr der Delfine
Written by Franziska Pütz |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Einmal im Leben mit Delfinen und Walen im türkisblauen Wasser vor der Küste Neuseelands schwimmen … Wie viele Menschen träumen von diesem außergewöhnlichen Erlebnis! Auch Laura Brandner aus Köln hegt diesen Wunsch seit langer Zeit. Sie möchte jedoch nicht nur mit den Tieren schwimmen, sondern sie als angehende Studentin der Meeresbiologie erforschen. Als sich ihr die Chance bietet, im Land der Kiwis und Maori für einige Zeit als Tourguide auf einem Walbeobachtungsschiff zu arbeiten, packt sie ihre Koffer. Mit großer Vorfreude und dem Gefühl, dem Ziel ihrer Träume ganz nah zu sein, lässt die Tierfreundin für ein ganzes Jahr alles hinter sich, auch ihren Mann und die zwei Kinder.

Man kann das rücksichtslos und egoistisch finden, aber auch mutig und abenteuerlustig. Laura entscheidet sich für Letzteres und lässt an ihrem Vorhaben keine Zweifel aufkommen. Kaum in Neuseeland angekommen, packt sie die Begeisterung: die erste Begegnung mit einem Wal versetzt die Kölnerin in Hochstimmung. Nach wenigen Tagen wird sie als Tourguide eingesetzt und kann fortan jeden Tag die Schönheit und Intelligenz der Meeresbewohner bestaunen. Doch so schnell, wie Lauras Faszination entflammt ist, so schnell bemerkt sie auch die Schattenseiten ihrer Tätigkeit, denn Tourismus und Naturschutz lassen sich nicht immer miteinander verbinden. Und auch etwas anderes lässt die Mitdreißigerin nicht los: Was lastet ihrem geheimnisvollen Kollegen Ben auf der Seele?

 

Momox.de - Einfach verkaufen.

 

Hinzu kommen die Probleme in Deutschland: Während Lauras Mann die Abende bald nicht mehr alleine verbringt, kommt ihr Sohn nur schwer mit der Abwesenheit der Mutter zurecht. Ob die Meeresbiologin in spe all diese Schwierigkeiten überwinden kann? „Das Jahr der Delfine“ von Sarah Lark ist eine berührende Geschichte. Sie fordert alle Leser und Zuhörer auf, sich für den eigenen Traum einzusetzen, mögen ihm auch noch so viele Hindernisse entgegen stehen. Die Autorin hat mit Laura Brandner eine mutige Hauptfigur geschaffen, deren Weg man gespannt verfolgt. Sarah Lark setzt viele Anreize, um das Interesse der Leser und Zuhörer aufrecht zu erhalten. Das Hörbuch dreht sich nicht nur um die Lebensträume der Protagonistin. Die wunderschöne Landschaft Neuseelands, das Volk der Maori, Naturphänomene wie das des Solitärdelfins und die Probleme, die Tourismusattraktionen mit sich bringen, werden eindrucksvoll beschrieben. Fortwährend durchzieht ein Spannungsbogen die Geschichte: Am Anfang fragt man sich, ob und wie Laura zurechtkommen und ob sie ihre Entscheidung bereuen wird? Konflikte mit ihrem Arbeitgeber und der Kampf um einen gestrandeten Wal bewahren die Spannung. Sie geht auch am Ende der Geschichte nicht verloren, als Laura versucht, Bens Geheimnis zu lüften. Schließlich fügt sich das ganze Geschehen beinahe schon märchenhaft. Das mag einerseits kitschig erscheinen, passt aber hervorragend zu der Botschaft der Erzählung: Lass' Dich nicht unterkriegen und verfolge stetig Deine Ziele!

Gelesen wird das 422 Minuten umfassende Hörbuch von Katrin Fröhlich, die u.a. Gwyneth Paltrow und Cameron Diaz synchronisiert. Ihre wandelbare Stimme kann alle Figuren – Männer wie Frauen – überzeugend darstellen. Es gelingt der Sprecherin mühelos, sowohl die Euphorie, als auch die Nachdenklichkeit der Hauptfigur glaubhaft zu präsentieren. „Das Jahr der Delfine“ zeichnet sich daher nicht nur durch eine stimmige Geschichte, sondern auch durch eine begabte Sprecherin aus. Das Hörbuch ist damit ein gelungenes Gesamtpaket!

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: (4,5)
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover:  (4,5)
Emotion:
 
25 Punkte = Ohrenschmaus

Cover: © Luebbe audio