Mary Kay Andrews: Die Sommerfrauen
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Gemeinsam mieten sich die drei Freundinnen Ellis, Dorie und Julia ein Sommerhaus am Strand von North Carolina. Sie alle wollen ihrem Alltag entfliehen und bringen das ein oder andere Geheimnis mit in den Urlaub. Während die eine ihren Job verloren und seit Jahren keinen Mann mehr abbekommen hat, wurde die andere von ihrem frisch geouteten Mann schwanger verlassen und die dritte im Bunde hat zwar einen Mann, aber dafür jede Menge Bindungsangst.

Wenn das schon nicht genug wäre, entpuppt sich die Unterkunft als absolute Bruchbude, ein Nachbar scheint die Frauen zu bespannen und dann stößt noch eine geheimnisvolle vierte hinzu. Alles Zutaten, die vor allem eines versprechen: keinen langweiligen Urlaub!

 

Mary Kay Andrews schreibt leichte Literatur zur Unterhaltung und das ist ihr mit „Die Sommerfrauen“ beeindruckend gelungen. Denn die Geschichte kommt tatsächlich locker und leicht daher. Die Grundidee des Romans: Freundinnen, die im Alltag kaum für sich Zeit haben und den Sommer zur männerfreien Zone erklären, um die Zeit miteinander zu verbringen. Klar, dass dieser Vorsatz nicht lange hält. Denn wo ist man denn schon ohne Männer?

Und was braucht eine gute Sommerlektüre? Richtig, das Kribbeln in lauen Sommernächten und so kommt es, dass sich eine der Damen bald Hals über Kopf verliebt und die Leidenschaft neu entfacht wird.

Und was braucht eine gute Sommerlektüre noch? Richtig, neben jeder Menge Gefühl natürlich auch Spannung und die bringt der Gatte von Lady Nummer vier mit ins Boot.

 

Und so ergibt sich eine kurzweilige Sommergeschichte von knapp 6 Stunden bei der man das Gefühl hat sich mit seinen besten Freundinnen in einen Liegestuhl zu legen und ein wenig zu plaudern. Erholsam und unterhaltsam zu gleich, wenn auch nicht ganz so schlagfertig wie Susan Elizabeth Philllips!

Erschienen ist das Hörbuch pünktlich zum Sommer bei Random und bringt mit Rike Schmid auch tonmäßig den Sommer mit nach Hause. Die Leserin ist hauptsächlich als Schauspielerin bekannt, macht aber ihre Sache gut und kann das heitere Urlaubsgefühl auch stimmlich auf den Hörer übertragen.

So bringt „Die Sommerfrauen“ im Gesamtpaket vom Cover, das einen auf eine Terrasse in bunten Farben am Wasser entführt, über den Inhalt bis hin zur Vertonung eine Sommerbrise mit sich, der man sich bei heißen Tagen gerne hingibt.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher : 

Story:

Aufbau: 

Atmosphäre:

15 Sterne= gut gelungen

Cover: © Random

Jetzt bei audible downloaden

oder

[amazonadd=383711709X]