Für ihren Erzählband „Sommerhaus, später“ erhielt Judith Hermann den „Hugo-Ball-Förderpreis 1999“ und den „Kleist-Preis 2001“. „Aller Liebe Anfang“ ist Judith Hermanns erster Roman. Ein Fremder bricht in die scheinbare Idylle eines Familienlebens ein.

„Das Rosenholzzimmer“ ist Anna Romers Debüt-Roman. Ein überraschendes Erbe führt Audrey Kepler nach Queensland. In dem seit fünfundzwanzig Jahren leer stehenden Thornwood House scheint die Zeit stehen geblieben

Autorin Eva Völler ist in fast allen Genres zu Hause. Sie hat unter verschiedenen Pseudonymen unter anderem Krimis und Thriller, historische Romane, Reiseromane und Frauenliteratur veröffentlicht. Nach „Leg dich

Eine große Liebe gibt gegenseitig Kraft und verleiht den Mut, Grenzen zu überwinden. Ka Hancocks Debütroman "Tanz auf Glas" rührt mit der schicksalhaften Liebe zwischen Lucy Houston und Mickey Chandler zu

Nach „Frau Schick räumt auf“ tritt die rüstige, fast 78-Jährige Witwe wieder in Aktion. In „Frau Schick macht blau“ muss sie sich mit einem Dr. Grünschnabel herumschlagen, einen Zirkusesel, eine Kolonie und ein Bienenforschungsprojekt retten und in Liebesdingen Einiges wieder gerade rücken.

Kennen Sie Renate Bergmann? Nicht? Dann haben Sie definitiv etwas verpasst! Denn Renate Bergmann ist Deutschlands bekannteste Twitter-Omi.

„Ich versprach dir die Liebe“ ist das Debüt von Priscille Sibley. Sie arbeitet als Krankenschwester auf der Frühgeborenstation in New Jersey. In ihrem Geburtsort Maine, im Nordosten der USA, spielt die herzzerreißende Liebesgeschichte von Elle und Matt.

Die britische Autorin Juliet Hall hat eine Vorliebe für ihr Italien. Ihr erster Roman „Das Erbe der Töchter“ spielt an der italienischen Riviera, „Eine letzte Spur“ in Rom und Umbrien. „Ein verzauberter Sommer“ entführt Leser wie Zuhörer nach Sizilien. Tess ist der Vergangenheit ihrer sizilianischen Mutter Flavia auf der Spur.

Durch verschiedene Erwähnungen in Büchern ist der Bekanntheitsgrad des Jakobsweges enorm gestiegen. Autorin Ellen Jakobi lässt ihre eigensinnige Hauptfigur Frau Schick auf den Pilgerweg und so manch ahnungslosen