Eigentlich schreiben wir Menschen in ein Tagebuch, um Vergangenes Revue passieren zu lassen. Um Dinge festzuhalten an die wir uns immer erinnern möchten, aber grundsätzlich nehmen wir unser Tagebuch erst in die Hand, wenn wir von unserem Erlebten und Wünschen berichten müssen. Eigentlich - denn in Tamaras Fall sieht es anders aus.

Das Leben geht manchmal seltsame Wege und ein Moment, der von zwei Personen gemeinsam erlebt wird, wird so unterschiedlich wahrgenommen, dass man meinen möchte, es wären verschiedene gewesen. Und weil daher alles seine eigene Wahrnehmung hat, untersucht Anne Enright die „Anatomie einer Affäre“.

Wenn man gemeinsam vor den Traualtar tritt, soll dieser Tag etwas ganz Besonderes sein. Denn schließlich möchte man ab diesem Tag mit einer ganz bestimmten Person sein ganzes Leben verbringen. Doch was ist, wenn diese Entscheidung der größte Fehler des Lebens sein wird?

Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen und Carmen wacht immer noch morgens neben dem Mann auf, den sie einst durch eine Kontaktanzeige fand in der sie einen impotenten Mann fürs Leben suchte. Zum Glück stellte sich David als mehr als potent heraus, doch jetzt scheint doch eine tote Hose einzukehren.

Für viele ist die Insel Orcas Island ein Ferienort. Familien und Einsiedler kommen auf die Insel, um auszuspannen, um dem Alltag zu entgehen und ein paar Tage Ruhe zu genießen. Doch Fiona Bristow ist aus einem anderen Grund auf diese Insel gekommen.

„Ran an den Mann!“, das ist die Aufforderung von Evas Töchtern. Diese möchten, dass Mami endlich wieder glücklich ist und ein paar männliche Muskeln zu spüren bekommt. Eva hat eigentlich ganz andere Sorgen, aber mit einmal Mal scheint sie die Aufforderung in die Tat umsetzen zu können und so schlecht fühlt sich das doch gar nicht an….

Liebesfilme müssen ihre tragischen Momente haben, da scheinen sich Regisseure und das Publikum einig zu sein. Doch man selbst möchte in seinem Leben wohl eher das Happy End haben als die Dramatik. Aber Christine ergeht es da etwas anders. Ihr Liebesfilm ist gerade bei seinem Happy End angelangt als das Telefon klingelt und ihr Ehemann nach über 10 Jahren Ehe verkündet: „Ich will mich von dir trennen.“

Wenn Aussage gegen Aussage steht, ist es immer schwer die Wahrheit herauszufinden. Vor allem, wenn sich durch diese Aussagen das Leben der beiden völlig verändert und es um eine Straftat geht. Wem soll man glauben? Tragen nicht beide ein wenig Schuld an der Situation? Und wie geht man damit um, wenn eine Vergewaltigung im Raum steht?

Endlich 18! Endlich erwachsen! Endlich tun und lassen können, was man will! Das denken sich auch die vier Freundinnen Julia, Kim, Saskia und Nicole. Nach dem Abitur möchten die vier in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Die Eltern sind allerdings noch nicht darüber informiert und auch die Finanzierung steht noch nicht auf sicheren Beinen. Aber was soll‘s, schließlich ist mit 18 alles möglich, oder etwa nicht?