Wenn Aussage gegen Aussage steht, ist es immer schwer die Wahrheit herauszufinden. Vor allem, wenn sich durch diese Aussagen das Leben der beiden völlig verändert und es um eine Straftat geht. Wem soll man glauben? Tragen nicht beide ein wenig Schuld an der Situation? Und wie geht man damit um, wenn eine Vergewaltigung im Raum steht?

Endlich 18! Endlich erwachsen! Endlich tun und lassen können, was man will! Das denken sich auch die vier Freundinnen Julia, Kim, Saskia und Nicole. Nach dem Abitur möchten die vier in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Die Eltern sind allerdings noch nicht darüber informiert und auch die Finanzierung steht noch nicht auf sicheren Beinen. Aber was soll‘s, schließlich ist mit 18 alles möglich, oder etwa nicht?

Erst wenn man am Ende seines Lebens ist und zurückblickt, kennt man die wahren Hoch- und Tiefpunkte. Und eigentlich ist das dann die Zeit in der man die klügsten Ratschläge geben könnte. Aber was tun, wenn einen niemand mehr hören kann? Noch nicht einmal, wenn es bei den Äußerungen richtig zur Sache gehen würde.

Schließe die Augen und lass dich zweihundert Jahre in die Vergangenheit zurückführen. Auf den Straßen stauen sich keine Autos, sondern du hörst das Klappern von Pferdehufen, wenn Kutschen über die gepflasterten Straßen holpern.

Unser Gehirn hat viele Windungen und geheime Ecken, die wir Menschen meist selbst noch nicht einmal kennen, dass auch die Liebe ihre Irrungen und Wirrungen hat, erfahren wir allerdings meistens im Laufe unseres Lebens.

Wie viele Mädchen weinten als Romeo und Julia sich sterbend in den Armen lagen und nur durch eine kleine Unachtsamkeit das Schicksal so grausam zuschlug und den Liebenden das Glück auf Erden verwehrte?

Wir alle haben Kindheitsträume. Wir alle haben Wünsche. Wir alle haben uns schon einmal unsere Zukunft ausgemalt, doch was ist, wenn diese dann gar nicht so wird wie wir uns das einst wünschten?

Wenn dein Kind überleben kann durch das Herz desjenigen, der dir den Rest deiner Familie bereits genommen hat, würdest du es annehmen?

Hast du dir je Gedanken darüber gemacht wie es nach deinem Tod sein wird? Werden viele Menschen um dich trauern? Wirst du den Menschen fehlen? Und wie wird deine Beerdigung sein? Hast du etwas hinterlassen, was auch nach deinem Tod beständig bleibt?

Seite 7 von 7