Mendel und die Antwort der Erbsen
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Luca Novelli wurde 2004 für die Reihe „Lebendige Biographien“ mit dem italienischen Andersen-Preis als bester populärwissenschaftlicher Autor ausgezeichnet. Nach Galilei, Einstein, Darwin, Edison, Marie Curie und Archimedes befasst sich Luca Novelli auf dem neuesten Hörbuch aus der Reihe mit Mendel. Johann Gregor Mendel wird auch als Vater der Genetik bezeichnet und musste sich seinen Weg als Forscher hart erkämpfen.   

Johann Mendel wurde 1822 in Heinzendorf, Österreich-Schlesien, geboren. Er stammt aus bescheidenem Hause, besuchte erst die Dorfschule und dann das Gymnasium. Für seine Schulbildung musste er sich Geld dazu verdienen. Eigentlich sollte er, wie sein Vater Anton, Landwirt werden. Das Lernen machte ihm aber mehr Spaß als harte körperliche Arbeit. Als er das Philosophische Institut besuchte, schlug er sich mit Nachhilfestunden durch. Seine Forscherkarriere begann er mit der Obstveredelung. Später experimentierte er mit ungewöhnlichen Pflanzen und Tieren. Sein Physiklehrer, Pater Friedrich Franz machte ihm den Vorschlag, ins Kloster einzutreten. Das Kloster Sankt Thomas besitzt ein kleines Forschungszentrum. Mendel trifft die wichtigste Entscheidung seines Lebens. Sein Ordensname ist Gregor. Er wird zum Priester geweiht, geht zur Universität und widmet sich der Vererbungslehre.

 

„Mendel und die Antwort der Erbsen“ bringt einem den Menschen Mendel näher. Während seines Werdegangs zweifelt Mendel häufig an seiner Intelligenz, versinkt ein ums andere Mal in Lethargie. In Prüfungen ist er schüchtern und nervös. Seine Träume kann ihm selbst seine ältere, strenge Schwester nicht verbieten. Zu Lebzeiten bekommt er nicht die Anerkennung, die er eigentlich verdient. Erst nach seinem Tod werden seine bahnbrechenden Entdeckungen, die Wichtigkeit der mendelschen Regeln, deutlich. Die musikalische Untermalung wirkt, je nach Lebensstation, melancholisch bis schwermütig. Unterschiedliche Sprecherstimmen lassen Atmosphäre aufkommen. Die nörglerische, ältere Schwester bleibt im Gedächtnis. Vater Anton hält Johann für einen Drückeberger, bis Mendel als Novize und später Priester an Ansehen gewinnt. Johann Gregor Mendel geht seinen Weg, lernt aber ein ums andere Mal die Eigenarten des Lebens kennen. Der Werdegang einer berühmten Persönlichkeit ist immer interessant.

 

Vorbesteller_300x250

 

Die Hörbuchreihe „Lebendige Biographien“ hat dadurch etwas sehr Anziehendes. Man erfährt Details, kleine Geheimnisse und kann sich ein eigenes Bild von der jeweiligen Persönlichkeit machen. Keine staubtrockene Abhandlung, sondern lebendige Informationen. Das Booklet enthält ein kleines Wörterbuch, das den ein oder anderen, vielleicht Fragen aufwerfenden Begriff sehr verständlich erklärt. „Mendel und die Antwort der Erbsen“ ist für Kinder ab 10 Jahren gedacht und auch für Erwachsene ein reizvolles Hörvergnügen. Es regt dazu an, sich auch mit den anderen, ebenso interessanten Hörbüchern aus der Reihe auseinanderzusetzen. Nach welchen Gesetzmäßigkeiten läuft die Vererbung ab? Ein lehrreiches Hörbuch über die grundsätzlichen Gesetze des Lebens und einen bewundernswerten Menschen.

Ordensbruder Gregor bei der Arbeit. Eingerahmt von seinen Pflanzen ist er in seine Forschung vertieft. Die Illustration von Joachim Knappe stellt Johann Gregor Mendel sehr treffend dar. Von seinen Experimenten gefesselt, vergisst Mendel alles andere um sich herum. Die Farbgestaltung fällt trotz Zurückhaltung ins Auge. Dafür sorgen der blaue Hintergrund und die auffälligen Blüten. Eine Einzelne davon in Weiß. Das Hörbuch kommt ohne Humor und Spannung aus und wird im letzten Drittel mit Geräuschen zusätzlich aufgewertet. Ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer Einblick in die Welt der Naturforschung und das Herz eines ungewöhnlichen Menschen.            

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: (3,5)
Handlung: (3,5)
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover: (3,5)
Emotion:

20,5 Punkte = Rohdiamant

 Cover: © audiolino
Jetzt bei audible downloaden
oder