Kate Klise: Das Phantom im Postamt
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Der erste Teil der Friedhofstraße 43-Reihe „Gespenster gibt es doch!“ hat den Kinderhörbuch-Publikumspreis HÖRkulino 2013 gewonnen. In Band 4 „Das Phantom im Postamt“ erhalten die Bewohner der Friedhofstraße 43 seltsame Fanpost.

„Das Ende naht, seit auf der Hut!“  Wer steckt hinter den anonymen Warnungen? Die Briefpost soll durch VEXT-Mail ersetzt und das Postamt geschlossen werden. Die neue Technik hat ihre Tücken, aber Postminister Veit S. Tants lässt sich nicht davon abbringen. Der Leiterin des Postamts Abra Gleubig droht der Jobverlust, wenn sie sich nicht schnellstens mit VEXT-Mail vertraut macht. Technik macht Gespenst Olivia C. Spence schlechte Laune, aber Briefe haben ihr zu Lebzeiten auch kein Glück gebracht. Schließlich haben ihr die vielen Absagen für ihre Manuskripte das Herz gebrochen. Zum Entsetzen von Ignaz B. Griesgram schlägt sie sich auf die Seite der Postamtabriss-Befürworter. Kann Severin Hoffnung das Ende des alten Briefverkehrs verhindern?

Das handysüchtige, elfjährige Mädchen Wynonna Funzt mit einer Vorliebe für Abkürzungen ist wie aus dem Leben gegriffen. Heutzutage nehmen Jugendliche ihr Handy an die ungewöhnlichsten Orte mit und können auf moderne Technik nicht verzichten. Dank einer Wette mit ihrem Onkel muss sich Wynonna umstellen und eine zeitlang ohne Handy auskommen. Ob sie das durchhält? Severin und Wynonna bekommen beide die Phantomgrippe, landen im Krankenhaus und lernen sich durchs Briefeschreiben kennen. Die altmodische Art der Kommunikation funktioniert. Durch Severin entdeckt Wynonna den Reiz des Briefeschreibens und des Lesens. Unmöglich, dass der Brief ausstirbt. Ignaz B. Griesgram kann den Sinneswandel von Olivia C. Spence nicht verstehen. Wie sollen die nächsten drei Kapitel des Bestsellers „Friedhofstraße 43“ die Leser erreichen, wenn es kein Postamt mehr gibt? Eine verzwickte Lage. Zudem treffen immer mehr Warnungen des seltsamen Fans ein. Postfach 5 ist seine Adresse. Selbst die Leiterin des Postamts Abra Gleubig hat den Postfachschlüsselbesitzer nie gesehen.

 

Aktion 2 300x250

Trotz Krimielemente, einem geheimnisvollen Phantom und einer lustigen, fehlerreichen VEXT-Mail-Technik hat Band 4 nicht den hohen Unterhaltungswert der Vorgänger. Allein die liebenswerten Charaktere und engagierten Sprecher trösten über die Schwächen der Geschichte hinweg. Es kommt weniger Humor auf. Highlights sind immer noch die skurrilen Namen wie Dr. Duder Lebnoch, Abra Gleubig und M. Balsam. Das Postamt liegt im Toter Briefkastenweg 2. In diesen Details, bei den Geräuschen und der Musik mit hohem Wiedererkennungswert wird die Originalität wieder deutlich. Fans fühlen sich in Schauderburg längst wie Zuhause. Der Schauderburger Anzeiger bringt die neuesten Nachrichten auf den Tisch. Zeitungsartikel, Briefe, SMS, der ungewöhnliche Aufbau der Friedhofstraße 43-Geschichten bleibt auch in Band 4 erhalten. Das Hörbuch ist für Kinder ab 8 Jahren gedacht und eine Hommage an die Kraft des geschriebenes Wortes. Vielleicht animiert es den einen oder anderen Zuhörer, mal wieder zu Blattpapier und Kugelschreiber zu greifen.

Severin sitzt auf dem Sofa und ist ins Briefe lesen vertieft. Drum herum haben es sich seine Haustiere bequem gemacht. Sein Zuhause strahlt eine besondere Urgemütlichkeit aus. Wer braucht da noch ein Telefon? Eine sehr gelungene Illustration mit versteckten Hinweisen auf die Geschichte. Im Booklet gibt es Infos zu den Personen und ersten Bänden. Unterhaltsam in Band 4 sind die VEXT-Mail-Gespräche zwischen Postminister Tants und Postamtsleiterin Gleubig. Haufenweise Missverständnisse kommen zustande. Wie albern Technik sein kann machen die Masken deutlich. Ein kleiner Seitenhieb auf die moderne Gesellschaft, die sich immer mehr von Technik abhängig macht. Ein lehrreiches Hörbuch für Groß und Klein.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: 
Cover: (4,5)
Emotion:
 
24,5 Punkte = Hörspaß

Cover: © audiolino

Jetzt bei thalia bestellen

oder