Mia und der Traumprinz für Omi
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(2 votes)

„Männer machen doch nur Ärger.“ In Folge 3 „Mia und der Traumprinz für Omi“ ändert Mias resolute Oma Olga beim Anblick der vielen glücklichen Paare ihre Meinung und sehnt sich nach der großen Liebe. „Das Leben ist ja so hart, härter als eine vertrocknete Schuhsohle.“ Die sonst so lebensfrohe Oma Olga benimmt sich seltsam. Ihre Freundinnen lassen öfters Verabredungen platzen. Kann es sein, dass sich Oma Olga einsam fühlt? Mias Eltern sind glücklich wie nie. Zeit, dass auch Oma Olga das ganz große Glück findet. Mia, Jette, Alina und Leonie entwickeln einen Schlachtplan, wie sie für Oma Olga einen Traumprinz finden können. Die Theorie klingt einfach, in der Praxis hapert die Traumprinzsuche gewaltig.

Audible.de

Wer ist ein passender Partner für eine ältere Dame, die Bauchtanz und die Rolling Stones liebt? Ältere, allein stehende Herren sind rar gesät, das müssen auch Mia und ihre Freundinnen feststellen. Ist von Hohenstein zu Senfgelb der Richtige? Dem Namen nach müsste der Herr adelig sein. Vielleicht ein Charmeur der alten Schule? Mia und Co lassen nichts unversucht, damit ihr Plan aufgeht. Oma Olga ist ahnungslos. Klar, dass Einiges bei der Aktion schief geht. Egal ob alt oder jung, die Traumprinzsuche hat auch in der Realität viel Potential für humorvolle Szenen. Die Mädels gehen völlig unvorbereitet an die Sache heran und sind überrascht, was sie alles dabei bedenken müssen. Oma Olga ist anders als andere Omas und hat dementsprechend auch andere Ansprüche. Männer in ihrem Alter sind ihr suspekt. Ihr Traumprinz darf keine Haare im Ohr haben, kein Sesselpupser sein und muss mit ihrem Temperament mithalten können. Der fehlende Traumprinz ist nicht das einzige Problem, was Mia zu lösen hat. Mias Eltern laden die Familie zum Pizzaessen ein. Meistens ein Zeichen dafür, dass sie etwas Wichtiges zu verkünden haben und tatsächlich kommt eine große Neuigkeit auf den Tisch. Witzig sind Mias Spekulationen, um welche wichtige Nachricht es sich handelt. Zu einer großen Geschichte gibt es in den Mia-Bänden auch immer ein bis mehrere Nebengeschichten, die für Unterhaltung sorgen. Mia und Jettes Schwierigkeiten mit Mathe sind aus dem Leben gegriffen. Die Beiden sind keine hoffnungslosen Fälle. Es muss nur jemanden geben, der ihnen Mathe in Ruhe erklärt. Mut machende Szenen für alle, die in dem einen oder anderen Fach Schwierigkeiten haben. In „Mia und der Traumprinz für Omi“ überwiegt der Frauenpower. Sprecherin Anne Moll schlüpft in die Rolle der vorlauten, neugierigen, kleinen Lena, der warmherzigen Mutter, überdrehten Oma und verwirrten Mia. Was ist ein Wischi-Waschi-Wesen? Was hat es mit dem Filmstarverschnitt auf sich? Es gibt die eine oder andere Überraschung.

Auf dem Cover ist Mia schwer beschäftigt. Sie telefoniert, teilt Zettel aus. Jette, Alina und Leonie stehen Mia bei der Traumprinzsuche mit Rat und Tat zur Seite. Der Zusammenhalt der Vier, ihre innige Freundschaft, die auch Meinungsverschiedenheiten übersteht, ist ein tolles Vorbild. Das Cover hätte gerne noch das ein oder andere Detail vertragen. In „Mia und der Traumprinz für Omi“ geht es nicht nur um die Liebe. Das Zusammenspiel von Musik, hervorragender Sprecherin, liebenswerten Charakteren und einer unterhaltsamen Geschichte überzeugt. Für kleine und große Ohren ab 10 Jahren ein mitreißender Hörspaß. Es lohnt sich, mal einen Blick ins Booklet zu werfen. Allein die Kapitelüberschriften regen zum Schmunzeln an. 

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung: (3,5)
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover: (3,5)
Emotion: (3,5)
 
23,5 Punkte = Hörspaß

Cover: © audiolino

Jetzt bei audible downloaden

 oder