Henry Smart - Im Auftrag des Götterchefs
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

„Henry Smart – Im Auftrag des Götterchefs“ bildet den Auftakt zur Henry Smart-Kinderbuchreihe von Autorin Frauke Scheunemann. Henry erlebt Unglaubliches.

Henrys Vater hat einen Job bei den Bayreuther Festspielen angenommen. Das bedeutet für den 12-Jährigen Henry Sommerferien in Bayreuth. So langweilig wie erwartet wird es nicht. Er lernt das unfreundlichste Mädchen der Welt Hilda und ihre drei seltsamen Tanten kennen. Eine Pizzabestellung beim örtlichen Pizzaservice hat ungeahnte Folgen.

 

Science fiction 6

 

„Wer ist dein Auftraggeber? Los, spuck es aus!“ Der Einstieg ins Abenteuer hat es in sich. Henry versteht die Welt nicht mehr, und Hilda erfindet Ausreden für die merkwürdigen Vorkommnisse. Was ist an einer Pizza-Salami-Bestellung so außergewöhnlich? Nicht das einzige Mysteriöse. Auch mit Hildas drei uralten Tanten stimmt etwas nicht. Henrys Erlebnisse setzen Spekulationen in Gang. Was geht hier vor? Wer hat etwas zu verheimlichen? Das Abenteuer geht richtig los, als Henry durch Zufall die Pizzeria entdeckt und es nicht lassen kann, Nachforschungen anzustellen. Seine Hartnäckigkeit und Neugierde bringen ihn in brenzlige Situationen. „Ich habe ein verdammt mieses Gefühl.“ Was dann kommt, ist abgedrehter und schräger als gedacht. Die Geschichte beruht auf Sagen und Legenden. Witzig, dass Henry Dank eines Eisdielenbesuchs mit seinem Vater wenigstens über etwas Einstiegswissen in die Materie verfügt.

Magie und Übernatürliches machen aus bekannten Mythen etwas völlig Neues. Sogar Henrys Lieblingsheld spielt eine Rolle. Nicht alles ist so wie es erscheint. Die Gegner sind Henry und Co immer einen Schritt voraus. Wer geht raffinierter vor? Wer lässt sich austricksen? Mit seiner Stimmenvielfalt und Wandlungsfähigkeit macht Sprecher Jens Wawrczeck aus der skurrilen Geschichte einen turbulenten Hörspaß. Der Götterchef und seine Gehilfen wirken mit ihren Mafiosi-Stimmen noch bedrohlicher. Siegfried mit seiner selbstverliebten Art bildet einen guten Kontrast zu Henry und Hilda. Die drei uralten Damen sind herrlich kauzig und stur. Museumspädagogin Faye Morgan überzeugt mit Charme, Intelligenz und Kombinationsgabe. Es bleibt nicht bei Bayreuth als Handlungsort. Das letzte Hörbuchdrittel hat eine Überraschung parat. Die Spannung steigt, nicht nur weil die Zeit drängt. Alle müssen noch einmal über sich hinauswachsen. Ende und Ausklang sind gelungen. Henry Smart und seine Freunde bleiben im Gedächtnis.

Henry im Strudel des Abenteuers. Das Cover ist mit Szene, Details und Farben sehr kreativ und auffällig. Als Erstes fällt die rote Schrift „Henry Smart“ ins Auge. Das Cover passt perfekt zum Inhalt. „Henry Smart - Im Auftrag des Götterchefs“ ist für Kinder ab 10 Jahren gedacht und auch für Erwachsene ein unterhaltsames Hörerlebnis. Sehr empfehlenswert!    

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: 
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: 
Cover:
Emotion:
 
28 Punkte = Hörmuss

Cover: © oetinger