Für „Nie mehr Keks und Schokolade“ erhielt Susanne Fülscher 1999 den Moerser Jugendbuchpreis. Ihren frechen, humoristischen Sprachstil tobt die Autorin am liebsten in Jugendbüchern aus. Ein Dauerbrenner ist die

Ist die Geschichte um die Eroberung Trojas nur ein Mythos oder basiert sie auf wahren Begebenheiten? Bis heute ist man sich uneinig. „Das Ende von Troja“ bildet den Auftakt von Rosemarie Altenhofers antike Sagen für Kinder. Die griechische Mythologie hat nicht an Faszination verloren. Im Gegenteil. Das trojanische Pferd ist bis heute unvergessen und steht für die Eroberung durch eine ausgeklügelte List.

„Die Wege der Erkenntnis sind unendlich.“ Im 18. Jahrhundert waren viele Dinge noch völlig ungeklärt. Alessandro Volta bereitete mit seiner Erfindung eines künstlichen, elektrischen Organs, der Voltaschen Säule, einer ersten funktionierenden Batterie, den Weg für die Entdeckung der Elektrolyse, die wiederum den elektrischen Telegraphen nach sich zog. Eine Idee führt zur anderen. Auch heute noch sind es Erfindungen, die die Menschen zum Staunen bringen.

Wie schafft es ein Engel, die Menschen wieder auf die großen Fragen aufmerksam zu machen? Engel Eleusius steht vor einer wichtigen Mission. Bei seinem Aufenthalt auf der Erde darf nichts schief gehen, schließlich ist er noch in Ausbildung und Petrus hat ein wachsames Auge auf ihn.

„Die Zeit naht, sie werden sechzehn Jahre alt. Ihre Kräfte müssten sich langsam entfalten.“ Drei Mädchen, drei mysteriöse Ereignisse. Victoria, Stella und Mary-Lou zweifeln an ihrem Verstand oder ist das, was passiert ist, wirklich real?

Für „Frerk, du Zwerg!“ erhielt Autor Finn-Ole Heinrich 2012 den Deutschen Jugendliteraturpreis. In seinem neuesten Werk „Die erstaunlichen Abenteuer

Luca Novelli wurde 2004 für die Reihe „Lebendige Biographien“ mit dem italienischen Andersen-Preis als bester populärwissenschaftlicher Autor ausgezeichnet. Nach Galilei, Einstein, Darwin, Edison, Marie Curie und 

Gerüchten zu Folge ist die Idee für „Peterchens Mondfahrt“ 1911 während einer Kur in einem Sanatorium entstanden, in dem sich Autor Gerdt von Bassewitz aufhielt. Zwei Ärztekinder sollen ihm als Vorbild für Peterchen und Anneliese gedient haben. Der Märchenklassiker wurde zweimal verfilmt und mehrfach als Hörspiel umgesetzt. Die ungekürzte Lesung mit Katharina Thalbach ist eine ganz eigene, atmosphärisch starke Interpretation.

Vier Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Luft = vier zauberhafte Schwestern mit magischen Kräften. Flora, Marina, Flame und Sky haben es in ihrem neuen