Rita Falk: Sauerkrautkoma
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Willkommen in Bayern, willkommen in der Provinz, willkommen in Niederkaltenkirchen! Das Revier von Franz Eberhofer, Polizist durch und durch. Dem ein oder anderen huscht jetzt bereits ein Grinsen übers Gesicht, den anderen spätestens nach diesem Hörbuch!

„Sauerkrautkoma“ ist der fünfte Roman rund um den bayrischen Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Hier ist die Welt noch in Ordnung, hier fühlt sich der Bursche wohl. Doch momentan ist das provinziale Paradies bedroht. Zum einen wird Eberhofer in die bayrische Metropole München versetzt. Das heißt ade geliebtes Essen von der Oma, denn jetzt muss sich der Herr Eberhofer ein Zimmer in München suchen. Wäre das nicht schon schlimm genug, baggert auch noch ein vermeintlicher Konkurrent an seiner geliebten Susi herum und um die nicht zu verlieren, macht Franz ihr einen Heiratsantrag. Jetzt kommt auch noch der Hochzeitsstress dazu und das gerade dann als die Ehe deines Bruders Leopolds in die Brüche zu gehen scheint und er auf dem heimischen Hof wieder einzieht. Läuft eigentlich irgendwas noch richtig? Eberhofer ist genervt, doch da rauscht auch schon ein neuer Fall ums Eck. Eine Leiche in Papas Kofferraum, doch als Eberhofer bei den Ermittlungen Unterstützung von einer hübschen Kollegin erhält, die es mit den Regeln nicht so ernst nimmt, macht immerhin die Arbeit Spaß!

 

Vorbesteller_300x250

 

Nach „Winterkartoffelknödeln“, „Dampfnudelblues“, „Schweinskopf al dente“ und „Grießnockerlaffäre“ geht es dieses Mal, im mittlerweile fünften Roman, ans Eingemachte. Jetzt heißt es „Sauerkrautkoma“ und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes! Rita Falk lässt ihren unkomplizierten Dorfpolizisten wieder auf die Allgemeinheit los und das garantiert Spaß!

Urkomisch wie Eberhofer seine Welt sieht und beschreibt, für manches überhaupt keinen Sinn hat und Oma so gut wie alles wieder richten kann, wenn der Tag einmal nicht so gut läuft. Zusätzlich gibt es da noch den Leopold mit seinen Frauen, die Nichte Sushi – Eberhofer nennt das Kind wirklich so, weil Uschi nun mal die Mama hieß und Sushi durch die Mandelaugen eh viel besser zu dem Mädchen passt, und natürlich die Dorfbewohner. Alle tragen sie ihr eigenes Päckchen und erzählen abends beim Bier davon, was der Eberhofer eigentlich gar nicht hören will, es aber dennoch immer wieder nützlich für ihn ist.

 

Allein Rita Falks Schreibstil haut einen des Öfteren schon um. Da macht einfach jeder Satz Spaß, auch wenn man manchmal nicht jedes Wort versteht, wenn man der bayrischen Schimpfkultur nicht vertraut ist. Aber weil genau dieses Gefühl auch im Hörbuch rüberkommen sollte, was bereits die Bücher so erfolgreich gemacht hat, hat man einen echten Eberhofer im Herzen gefunden. Christian Tramitz liest – nein, man könnte sagen, inszeniert – den bereits fünften Fall und präsentiert den Nabel der Welt in absolut bayrischer Glückseligkeit.

Egal, ob man die vorangegangenen Fälle kennt oder nicht, Rita Falk hat ihre Romane so aufgebaut, dass der Einstieg problemlos gelingt und man sich einfach den Fall schnappen kann, den man gerade möchte. Denn man glaubt es kaum, zwischen all den zwischenmenschlichen Problemen und dem guten Essen, den darauf wird wirklich Wert gelegt, gibt es auch immer einen Kriminalfall, den der Herr Eberhofer zu lösen hat, denn so einfach sind die dann doch nicht. Auch in "Sauerkrautkoma" ist die Lösung des Falls nicht unbedingt von Beginn an durchschaubar und hält überraschende Wendungen parat. Allein vielleicht das Ende ist nicht das Ende, was man sich für den Eberhofer wünscht, aber er vielleicht insgeheim doch ein wenig verdient hat!

Wer jetzt vom Eberhofer-Fieber gepackt ist, kann entweder zu den Romanen greifen, zu den mittlerweile erschienenen Kochbüchern der Oma oder sich am 05. Dezember 2013 um 20.15 Uhr vor den Fernseher setzen, denn da läuft die Verfilmung zu „Dampfnudelblues“!

Oder man besucht den Kommissar einfach online: www.franz-eberhofer.de

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: 
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover:
Emotion:

26 Punkte = Ohrenschmaus

Cover: © DAV

Jetzt bei audible downloaden

oder