Karin Slaughter: Bittere Wunden
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

„Manchmal scheinen die Dinge nicht so zu sein wie sie sind!“, diese Aussage kennt man, doch was ist, wenn man in solch einer Situation steckt und sie nicht erkennt? Autorin Karin Slaughter lässt in ihrem Roman „Bittere Wunden“ nicht nur zwei Protagonisten, sondern auch zwei  Welten aufeinanderprallen. Ein neuer Georgia Roman!

Will Trent und Sara Linton sind ein Paar! Sara Linton kämpft mit ihrem Verlust, hat ihre Arbeit aufgegeben und ist gerade dabei sich irgendwo wieder neu zu finden und sich einen Halt im Leben zu suchen. Will Trent hingegen ist derzeit so glücklich wie nie, da bringt ihn auch ein neuer Fall nicht aus dem Konzept. Doch als ihm dieser aus den Händen gerissen wird und Sara scheinbar mehr Informationen darüber erhält als er, brennt es ihm doch unter den Fingernägeln. Was ist an diesem Fall so besonders? Sind Ähnlichkeiten mit Fällen vor über 30 Jahren ein Zufall oder ist an seinem merkwürdigen Bauchgefühl doch etwas dran?

PersonalNOVEL - Personalisierte Bücher und Romane

„Bittere Wunden“ wechselt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Wir lernen Amanda Wagner am Anfang ihrer Karriere kennen. Erfahren wie schwer es war für eine Frau bei der Polizei durchzuhalten und welche Schwierigkeiten die Hautfarbe in den 70er Jahren darstellte. Immer wieder, meistens wenn es gerade am spannendsten ist, springt die Geschichte zurück in die Gegenwart und ergibt ein neues Puzzleteil. Nur langsam erscheint sich ein Bild zu ergeben.

Über 7 Stunden wird der Hörer von Sprecherin Nina Petri zwischen den beiden Zeiten hin und her geführt. Ihre rauchige Stimme lässt dabei richtige Thrilleratmosphäre aufkommen, so dass man mit Gänsehaut dem Verlauf der Geschichte folgt.  Es dauert lange bis man sich durch das gewobene Spinnennetz einen Überblick schafft und ahnt, welche Wahrheit am Ende auf einen wartet, doch es lohnt sich. Die gerissene Wunde ist tiefer als gedacht und weitreichender als je vermutet. Können sich Will Trent und Sara Linton je davon wieder erholen?

Wer bisher noch keinen Roman von Karin Slaughter gehört oder gelesen hat, wird stellenweise vermutlich ein wenig Verständnisschwierigkeiten erhalten, da die Entwicklungen der Personen ansonsten nicht nachvollziehbar sind, da sie aufeinander aufbauen. Der Fall an sich ist allerdings in sich abgeschlossen und Karin Slaughter versteht es wirklich den Zuhörer zu fesseln.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: 
Cover:
Emotion:
 
24 Punkte = Hörspaß

Cover: © Random House

Jetzt bei audible downloaden

oder