Tante Poldi und die sizilianischen Löwen
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Mario Giordanos Roman „Black Box“ wurde unter dem Titel “Das Experiment“ verfilmt und beim Bayerischen Filmpreis mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. „Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ bildet den Start zur Tante Poldi-Reihe. Isolde Oberreiter, genannt Poldi, wird in einen kniffeligen Fall verwickelt.

Tante Poldis Herzenswunsch ist Sterben mit Meerblick und Familie. Kurz nach ihrem 60zigsten Geburtstag lernt Tante Poldi in ihrer neuen Heimat Sizilien den 20-Jährigen Valentino kennen. Der hübsche Bursche übernimmt für sie Arbeiten in Haus und Garten und erledigt Einkäufe. Als Valentino plötzlich verschwindet, ist Poldi voller Sorge. Sie findet ihn 4 Tage später grausam verstümmelt an einem Strand. Die ehemalige Kostümbildnerin entwickelt sich zur schlauen Detektivin. Sogar Kriminalhauptkommissar Vito Montana kann noch etwas von dem bayerischen Vulkan lernen.

Audible.de

Die pfiffige Gute-Laune-Musik bringt einen in die richtige Tante Poldi-Stimmung. Es folgen mehr als 400 Minuten amüsante Unterhaltung. Tante Poldis Schwermut ist bald wie weggeblasen und das nicht nur, weil Luisa, Theresa und Katharina das Tantenprojekt „Tante Poldi am Leben erhalten“ gestartet haben. Im Mordfall Valentino gerät Poldi mit angeblichem Täterwissen in Mordverdacht. Erst als Profi Commissario Vito Montana auf der Bildfläche erscheint, wendet sich das Blatt. Der attraktive Kriminalkommissar geht Poldi nicht mehr aus dem Kopf. Vito findet Poldis Einmischen in seine Ermittlungen eher lästig. Bis die 60-Jährige sich mit dem einen oder anderen Hinweis als sehr hilfreich erweist. Kommt Poldi mit ihren Flirtversuchen weiter?

Die Geschichte wird von Poldis Neffen, einem Schriftsteller, erzählt. So lernt der Zuhörer Tante Poldi in all ihren Facetten kennen. So richtig überraschen kann ihn Tante Poldi nicht mehr. Die Tochter eines Polizisten hat es schon immer faustdick hinter den Ohren gehabt. Sehr unterhaltsam sind die Dialoge, originellen Vergleiche, witzigen Formulierungen und Tante Poldis bayrischer Akzent. Von München nach Sizilien, die Einflüsse vermischen sich zu einem Running Gag. Die exzentrische Hauptfigur ist so mitreißend stur, einfallsreich, pfiffig und energiegeladen, da bleibt kein Auge trocken. Klar, dass sie den Sizilianern zeigt, wo es lang geht. Alkohol kann Tante Poldi genauso wenig widerstehen wie einem attraktiven Commissario. Für den Mordfall Valentino braucht sie jedoch einen klaren Kopf. Schauspieler Philipp Moog erweist sich als Idealbesetzung für die Tante Poldi-Reihe. Durch ihn wirkt der bayerische Vulkan noch gewitzter und lebendiger. „Wenn‘s ernst wird, Haut zeigen.“ Das ist nur eines von Tante Poldis ungewöhnlichen Lebensmottos. Bei Angst entwickelt Poldi eine Mordswut. Ungewöhnlicher geht eine Hauptfigur kaum. Besondere Highlights sind Tante Poldis Dialoge mit dem Tod. „Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ ist ein Hörspaß für fast alle Generationen.

Poldi kann auch mit 60 Jahren noch die Männer betören. Das Cover stellt Tante Poldi in einer witzigen Situation dar. Welcher Elan in dieser Frau steckt, lässt sich nur erahnen. Ein bisschen bunter hätte das Cover ruhig sein können. Der Titel klingt originell und weckt die Neugierige. Was ist mit sizilianischen Löwen gemeint? Autor Mario Giordano hat mit Tante Poldi eine Hauptfigur entwickelt, die sich hervorragend für Dutzende Kriminalfälle eignet und den Zuhörer immer wieder neu zum Schmunzeln und Lachen bringt. Mehr Infos zum Autor und seinen Werken gibt es auf www.mariogiordano.de.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: 
Cover:  (3,5)
Emotion:
 
28,5 Punkte = Hörmuss

Cover: © Lübbe audio

Jetzt bei audible downloaden

 oder