Jan Seghers: Die Akte Rosenherz
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Hauptkommissar Marthalers hat in seinem Frankfurter Bezirk so eben diese Abteilung übernommen und sitz vor jeder Menge Aktenstapel. Als im Stadtwald morgens bei einem Überfall Marthalers Freundin schwer verletzt wird, darf er in diesem Fall nicht ermitteln. Doch schon bald ist er in den Fall verstrickt und beginnt auf anderen Wegen seine Ermittlungen zu führen, denn der jetzige Überfall scheint mit einem ungeklärten Mordfall vor vierzig Jahren zusammenzuhängen.

Doch ausgerechnet über diesen Mordfall gibt es keine Akten mehr und auch sonst gibt dieser Fall von damals einige Rätsel auf. Warum zeigen so viele noch heute daran Interesse und wieso lohnt es sich noch nach sovielen Jahren dafür zu töten, damit die Akte geschlossen bleibt?

 

Matthias Altenburg veröffentlichte unter seinem Pseudonym Jan Seghers den Roman „Die Akte Rosenherz“, der vom Argon Verlag jetzt als Hörbuch produziert wurde. Der Kriminalroman, der wieder Hauptkommissar Marthaler ermitteln lässt, verfügt über eine Laufzeit von 385 Minuten, die auf 5 CDs verteilt wurden.

Um das Ganze stimmlich umzusetzen, entschied man sich wieder für Schauspieler Miroslav Nemec, den viele vermutlich aus dem Tatort kennen werden. Er verlieh bereits in den anderen Marthaler-Krimis dem Kommissar seine Stimme und überzeugt auch dieses Mal wieder. Einzig und allein bei den Frauenstimmen wackelt es ein wenig. Dafür brilliert er als kurzatmiger Journalist und als Brandopfer, dessen Mimik durch die Narben stark eingeschränkt ist. Beides bedarf wenigen Erklärungen, da die sprachlichen Eigenschaften sehr gut umgesetzt wurden. Alles in allem ein abwechslungsreiches Stimmenaufgebot, das Miroslav Nemec zu bieten hat.

 

Die Story an sich beinhaltet einige Verstrickungen, weswegen man nicht direkt komplett durchsteigen kann und es spannend bleibt. Was hat ein Mord mit einem Überfall vierzig Jahre später zu tun, vor allem wenn die Täter definitiv nicht sie gleichen sind? Unterteilt in Epilog und mehrere Teile, wird der Roman nicht nur in verschiedene Jahre unterteilt, sondern auch mit neuen Hauptcharakteren ausgestattet.

Undurchschaubare Charaktere, die alle ihre eigenen Ziele verfolgen und vor allem mehrere Schlüsselpersonen für des Rätsels Lösung lassen sogar noch die Auflösung am Ende auf mehreren Ebenen stattfinden und es dauert einige Minuten bis wirklich alle Fragen gelöst werden.

Ein spannender Krimi mitten im Herzen Deutschlands, der den Zuhörer miträtseln und bei gutem Zuhören sogar schneller zu Schlüssen kommen lässt als der Kommissar selbst.

Unsere Bewertung:

Sprecher : 

Story: 

Aufbau: 

Atmosphäre: 

17 Sterne= hervorragend

Cover: © Argon

Jetzt bei libri erwerben

oder

[amazonadd=3839810019]