Hortense Ullrich: Chaos & flambierte Herzen
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Hortense Ullrich zählt zu den Autoren der Freche Mädchen - freche Bücher-Reihe. Ihr erstes Buch „Hexen küsst man nicht“ wurde auf Anhieb zum Bestseller. „Chaos & flambierte Herzen“ ist Band 22 der Jojo-Serie.

Typisch Jojo, sie lernt einen tollen Jungen kennen und weiß nach dem ersten Treffen nichts als seinen Vornamen. In die Suche nach Benedikt werden alle Freunde eingespannt. Tatsächlich entdeckt ihn Lucillas Freund Valentin in einem Kochkurs. Klar, dass Jojo plötzlich auch ganz verrückt nach Kochen ist und unbedingt einen Platz im besagten Kochkurs an der Volkshochschule ergattern will. Aber der Kursus kostet Geld und es bleibt nicht viel Zeit, um die Eltern von Jojos neuen Ambitionen zu überzeugen.

PersonalNOVEL - Personalisierte Bücher und Romane

Jojo ist die Schusseligkeit in Person. Ständig wirft sie etwas um oder verschüttet etwas. Die Eisdiele wird zum Minenfeld, die Küche zum Versuchslabor. Fettnäpfchen, Schwierigkeiten und Stresssituationen zieht sie magisch an. Ihre Tollpatschigkeit macht Jojo zu einer liebenswerten Hauptfigur. Sie weiß um ihre Macken, kann sie aber einfach nicht abstellen. Ihrer Flamme Benedikt näher zu kommen, wird zum aufregenden Abenteuer. Hat er überhaupt Interesse an ihr? Im Tagebuchstil wird erzählt wie Jojo so manche unvorsehbare Hürde meistert. Jojos Stiefvater hat ein Haus in der Altstadt geerbt. Die Pension ist verpachtet, aber was mit der Tischlerei passieren soll, ist noch offen. Jojos kleine Schwester Flippi hat die unmöglichsten Ideen, was man mit den Räumlichkeiten anfangen kann. Flippi ist der zweite, hervorstechende Charakter der Jojo-Serie. Sie bringt mit ihrer verrückten, kreativen Art zusätzlichen Humor in die Geschichte. Als Glücksgriff erweist sich Merete Brettschneider. Sie erweckt die Figuren mit viel Spielfreude und Elan zum Leben. Ihre Stimme passt perfekt zu Jojo und Flippi, aber auch bei den Jungs unterstreicht sie die jeweiligen Charakterzüge. Romantik spielt in der Geschichte eine große Rolle. Jojo ist mit der Umsetzung von Romantik etwas überfordert. Klar, dass wieder einmal so Einiges schief geht. Autorin Hortense Ullrich gibt ihren Figuren so viel Raum, dass sie die Story von alleine tragen. Alles was passiert, ist stimmig und wirkt kein bisschen aufgesetzt oder gestellt. Es ist, als würde man die Figuren schon ewig kennen. Jojos beste Freundin Lucilla liebt es, unter Liebeskummer leidende Freunde zu trösten. Allein das macht sie schon zu einer echten Type. Nichts lässt sich vorhersehen. „Chaos & flambierte Herzen“ hat ein paar Überraschungen parat. Die musikalische Ein- und Ausleitung ist sehr gelungen. Aufgrund der ausdrucksstarken Sprecherin und den Datums- und Tagangaben sind keine musikalischen Kapitelübergänge nötig. Auch wer die vorherigen Jojo-Bücher- und Hörbücher nicht kennt, kann mit jedem x-beliebigen Band einsteigen. „Chaos & flambierte Herzen“ ist für Mädchen ab 10 Jahren ein sehr unterhaltsamer Hörspaß.

Die Herztapete im Hintergrund, auf dem Tisch die langsam verbrennende Quiche. Das Cover lässt den zur Geschichte passenden Humor aufblitzen. Ein bisschen schade ist, dass sich die Figuren der verschiedenen Freche Mädchen – freche Bücher-Reihe auf dem Cover nicht unterscheiden. Obwohl beide chaotisch sind, ist Jojo ein völlig anderer Charakter als Kiki. Es wäre ratsam gewesen, das auch bei der Hörbuchgestaltung zu betonen. Fan von Jojo, Flippi und Co und der Autorin zu werden, ist einfach. Einmal „Chaos & flambierte Herzen“ gehört und der Wunsch nach einem weiteren Hörbuch aus der Jojo-Serie ist vorprogrammiert. Mehr zur Autorin und ihren Büchern gibt es auf www.frechemaedchenfrechebuecher.de.  

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: (4,5)
Handlung: 
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover:
Emotion: (3,5)
 
24 Punkte = Hörspaß

Cover: © Hörbuch Hamburg

Jetzt bei audible downloaden

 oder