Bianka Minte-König: Herzklopfen & Kussfinale
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Im letzten Teil der Geschichten rund um die drei Freundinnen Hanna, Mila und Kati geht es noch einmal rund. Kati erhält ein neues Modelangebot: sie soll für den Konkurrenzsalon von Milas Mama in einem Kinowerbespott die Hauptrolle spielen. Das geht natürlich gar nicht finden Mila und Hanna und protestieren laut. Wenn überhaupt, dann soll Kati für den Friseursalon von Milas Mutter werben. Dem geht es nämlich gerade alles andere als gut und dem würde Werbung helfen. Doch wie einen Kinospot drehen, wenn überhaupt kein Geld da ist?

Um Geld muss sich Hanna keine Sorgen machen. Sie darf zusammen mit Mila ihre Single-CD in Berlin aufnehmen. Dass sie dort ausgerechnet ihre Ex-Liebe Gerard trifft, kann nur ein Zufall sein. Doch schnell ist das feier neu entfacht, was nun?

Es gibt wieder jede Menge Chaos zu beseitigen bis sich die drei am Ende gekonnt in den Armen ihrer Liebsten zurücklehnen können.

Wie der Titel „Herzklopfen & Kussfinale“ erahnen lässt, ist mit dieser Folge tatsächlich das Finale der Mädchengeschichten um die drei Freundinnen erreicht. Jede hat nochmals ein großes Problem zu lösen bis das Glück perfekt zu sein scheint. Wie die Mädchen das schaffen, wird nicht verraten, aber dass sie es schaffen und sich, wie zu Beginn, am Ende nochmals ewige Freundschaft versprechen.

Um das Finale abwechslungsreich zu gestalten, werden jeweils die unterschiedlichen Perspektiven der drei Mädels angenommen. Es erzählt also einmal Hanna, einmal Mila und einmal Kati. Das ist zwar in soweit interessant, dass jede Geschichte zu ihrem Ende kommen kann, aber genau in diesem Punkt liegt auch der Haken.

Denn die zwei Stunden Laufzeit werden wieder von Gwyneth Minte gelesen, die das zwar sehr liebevoll und mit jugendlicher Stimme macht, die aber wenig Stimmfarben zu bieten hat. Und so klingen die Freundinnen so gut wie identisch und man kann die verschiedenen Perspektiven nur an Hand des Inhalts ausmachen. Lauscht man aber aufmerksam kann man den Wirrungen der Mädels folgen und miterleben wie jede ihres Glückes Schmied wird.

Bianka Minte-König ist ein schöner Abschluss der Geschichte gelungen. Altes wird noch einmal aufgearbeitet und der Handlungsbogen wird von Anfang bis Ende konsequent durchgezogen. So ähnelt das Ende des Finales doch sehr dem Anfang der Serie.

Aber keine Sorge, mit dieser Episode ist nicht die ganze Serie des Audio Verlags zu Ende, sondern nur die Geschichten um Kati, Hanna und Mila. Kiki, Jojo und Co. erleben noch weiteres Liebeschaos durch das sie sich hindurch kämpfen müssen. Denn freche Mädchen brauchen auch weiterhin freche Geschichten!

Unsere Bewertung:

Sprecher : 

Story: 

Aufbau: 

Atmosphäre: 

13 Sterne= gut gelungen

Cover: © DAV

Jetzt bei audible downloaden

oder

[amazonadd=3862310612]