Vier der fünf Torwächter haben sich nun zusammengefunden und arbeiten mit dem Nexus zusammen. Dennoch fehlt jede Spur von dem Mädchen, welche zur Vollständigkeit dringend benötigt wird. Der Feind lauert im Verborgenen und wartet nur auf seine Chance. Erneut entbrennt eine verzweifelte Suche gegen die Zeit, denn Scarlett wird womöglich alleine nicht mehr lange durchhalten.

Jeder weiß, dass mit dem Tag an dem wir geboren werden automatisch die Zeit gegen uns läuft. Denn am Ende jeden Lebens steht der Tod. Doch im Normalfall befassen wir uns nur in wenigen Ausnahmefällen damit und kümmern uns lieber um andere Dinge. Doch Adam wird tagtäglich an den Tod erinnert.

Nach der leichten Übertreibung bezüglich Oksa Pollock ist nun ein weiteres Werk vom Oetinger Verlag hoch angepriesen worden. „Göttlich“ lautet nicht nur der Titel des Hörbuches, sondern drückt exakt den Eindruck darüber aus. Ein grandioser Start einer Trilogie hat begonnen und ein mehr als nur würdiger Nachfolger für alle „Biss“ und „Panem“ - Fans!

Die Alten werden durch das Tor in Peru brechen! Matt und Pedro haben in dieser Hinsicht versagt. Dieses Ereignis bleibt aber den Zwillingen Jamie und Scott verborgen. Die beiden sind mit einem ganz anderen Problem beschäftigt, denn auch die zwei haben eine besondere Begabung und werden aus diesem Grund gejagt. Womöglich sind auch sie zwei der fünf besonderen Torhüter.

Glaubst du an das Schicksal? An eine höhere Macht, die dein Leben bereits vorherbestimmt hat? An einen Tag an dem einfach alles perfekt ist? Destiny wünscht sich solch einen Tag, nur einen einzigen. Aber an diesem Tag soll jeder das erhalten, was er verdient.

Es scheint langsam glätten sich die Wogen. Mila ist immer noch glücklich mit ihrem Markus, Kati hat ihren Tobi und Hanna ist mit Brain zusammen, aber irgendwie scheint doch nicht alles Gold zu sein, was da gerade so schön funkelt.

Das zweite Tor steht kurz vor seiner Öffnung und das Böse scheint nun stärker zu werden. Matt reist nach Peru, um dieses Schicksal abzuwenden. Doch dort erwarten ihn erhebliche Schwierigkeiten, denn die Gegenseite geht über Leichen. Hinzu kommt, dass der Feind auch noch in den eigenen Reihen sitzt.

Wie schön ist es, wenn man frisch verliebt ist und Zeit mit seinem Liebsten verbringen kann. Sollte man doch meinen, aber bei Kiki sieht es derzeit anders aus. Ihr Freund Meik verbringt mehr Zeit mit AG-Partnerin Mandy als mit ihr und auch ansonsten scheint die Beziehung alles andere als rund zu laufen.

Thomas kann sich an seine Vergangenheit nicht mehr erinnern. Er wacht mitten auf einer Lichtung auf, um ihm herum sind 50 Jungen. Es stellt sich heraus, dass es keine Erwachsenen gibt und vieles seltsam an diesem Ort ist. Das Ganze wird noch bizarrer, denn auch ein Labyrinth, welches ständig seine Wände verschiebt, befindet sich in der unmittelbaren Nähe.  Ist das alles nur ein grausames Experiment?