Tristan gründet eine Bande
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Für ihr Jugendbuch „Simpel“ wurde Marie-Aude Murail unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 ausgezeichnet. In „Tristan gründet eine Bande“ muss sich der Drittklässler Tristan gegen den Stärksten der Schule Olivier durchsetzen. So etwas kann nur mit viel Köpfchen gelingen.

Selbst die Lehrer teilen die Schüler an Tristans Schule in stark und schwach ein. Auf dem Pausenhof ist es nicht anders. Es gibt drei Banden an der Schule. Besonders mit dem Anführer einer Bande, Olivier, ist nicht zu spaßen. Es geht das Gerücht um, das Tristan im roten Heft, der Feindesliste von Olivier, gelandet ist. Tristan sieht nur einen Ausweg. Er muss sich einer der anderen Banden anschließen, um sich von den Mitgliedern schützen zu lassen. Drei Mutproben muss Tristan bestehen. Die Lösung scheint zum Greifen nahe, da erfährt Tristans Freund André, wie es wirklich um Tristans Aufnahme in die Bande bestellt ist.

 

Kiddinx-Shop.de - Hörspiele für Kinder

 

Jeder wird das selbst schon erlebt haben. Starke und Schwache loten ihre Grenzen aus. Wer sich nicht mutig und taff zeigt, wird schnell zum Opfer. Tristan ergeht es wie vielen Kindern, aber er ergibt sich nicht in sein Schicksal, sondern sucht nach einer Lösung. Hindernisse pflastern seinen Weg. Er lässt sich nicht entmutigen. Zusammen mit seinen Freunden ist Tristan stark. Autorin Marie-Aude Murail kann sich hervorragend in Kinderseelen hinein denken. Sie lässt Tristan ein bisschen an seinen Herausforderungen wachsen. Die sehr realitätsnahe Geschichte macht Kindern Mut und erinnert sie daran, dass jeder besondere Talente und Stärken hat. Genau wie andere hat auch Tristan Vorurteile. Sein Nachbar ist zum Beispiel viel netter als gedacht. Olivier lässt sich ohne viel Anstrengung aus der Fassung bringen. In ihm steckt auch eine gute Seite. Verliebte sind nicht nur doof. Tristan lernt, dass Streiche oft nach hinten losgehen und Mutproben ziemlich unsinnig sind. Originell ist seine „Verzieh dich oder ich hau dich“-Strategie gegenüber seiner Schwester. Sie mag keine Schlägereien und lässt sich mit der nicht ernst gemeinten Drohung schnell und effektiv austricksen. So erfährt Tristan das ein oder andere Geheimnis. Sprecher Jens Wawrczeck ist für Mutmach-Kindergeschichten die Idealbesetzung. Mit viel Augenzwinkern erzählt er wie Tristan sich aus seiner kniffligen Lage manövriert. Durch ihn wird Geschichte noch lebendiger, und der Humor klingt nach. An Weihnachten, das Fest des Friedens, kommt es zu einer Überraschung. „Tristan gründet eine Bande“ ist ein unterhaltsames Abenteuer für Kinder ab 6 Jahren. Das Hörbuch spricht sowohl Mädchen als auch Jungs an. Marie-Aude Murail beweist mal wieder, warum sie zu den beliebtesten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Frankreichs gehört. Zu ihren Werken zählen auch „Über kurz oder lang“, „So oder so ist das Leben“, „Von wegen, Elfen gibt es nicht!“, Der Geheimnisjäger“, „Das stinkende Monster“ und „Drei für immer“.

Das Cover zeigt Tristan mit seinen Freunden. Er wirkt kein bisschen schwach. Die Zeichnung stammt von Susanne Göhlich. Im Buch sind mehr davon zu finden. Das farbenfrohe Cover bringt die Geschichte ohne viel Schnickschnack auf den Punkt. Bloß nicht klein kriegen lassen! Durchsetzen kann man sich auch auf galante Art. „Tristan gründet eine Bande“ ist ein liebenswertes Hörvergnügen, das ohne viel Action und große Spannung auskommt. Das Hörbuch entwickelt seinen Charme, durch die Wege, die sich Tristan auftun. Es geht um Zweifel, Angst, Zusammengehörigkeitsgefühl, Freundschaft, Einfallsreichtum und eine besondere Art von Mut. Fazit: Von dieser Geschichte kann man etwas lernen, und sie macht Lust auf alle anderen Werke der Autorin.               

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere: 
tech. Umsetzung: 
Cover: (3,5)
Emotion:
 
21,5 Punkte = Hörspaß

Cover: © Hörcompany

Jetzt bei thalia bestellen

oder