Mein Opa und ich und ein Schwein namens Oma
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

 

Für „Een kleine Kans“ hat die niederländische Kinder- und Jugendbuchautorin Marjolijn Hof 2007 unter anderem den niederländischen Literaturpreis Goldener Griffel erhalten. In ihrem neuesten Werk „Mein Opa und ich und ein Schwein namens Oma“ fügen sich viele kleine Episoden zu einer unterhaltsamen Geschichte zusammen.

Opa hat Lust, Pfannkuchen zu backen und kann plötzlich nicht mehr damit aufhören. Wohin mit den vielen Pfannkuchen? Der Bauer hat eine Idee und gibt Opa ein Schwein mit, das die restlichen Pfannkuchen vertilgen soll. Das Schwein namens Oma entpuppt sich als humorvolles Tier, das sich auch gerne in das eine oder andere Spiel mit einspannen lässt. Bei Opa ist immer etwas los!

Kiddinx-Shop.de - Hörspiele für Kinder

Ein Besuch bei Großeltern ist für die Kleinen das Größte. Die Ich-Figur, ein namensloses Mädchen, erlebt bei Opa jeden Tag etwas Neues. Zusammen sind die Beiden ein super Team und kriegen jedes Problem in den Griff. Ist das Schwein wirklich traurig, wenn man es „Schwein“ nennt? Wer macht die meisten Punkte bei den Aprilscherzen? Warum will Opas Enkelin plötzlich ein Nashorn werden? Schauspielerin, Hörspiel- und Synchronsprecherin Svenja Pages schlüpft mit viel Spielspaß in die Rollen der beiden Hauptfiguren. Die Ich-Figur ist ein aufgewecktes, fröhliches und ideenreiches Mädchen, das ihren Opa über alles liebt. Manchmal muss sie ihn austricksen, um ihm zu helfen. Opa hat seine Macken, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und zeigt beim Kochen und Backen seine kreative Seite. Zu viele Pfannkuchen? Dann gibt es eben Pfannkuchen-Spaghetti oder Pfannkuchen-Makkaroni. Das Schwein Oma zu nennen, ist eine originelle Idee. Oma ist fast immer dabei, wenn etwas los ist. Die Geschichte bringt Bilder im Kopf zum Laufen. Der Spaß, den die drei zusammen haben, schwappt auf den Zuhörer über. Entdecken, Ausprobieren, Staunen. Opa und Enkelin wird nie langweilig. Sie sind ein tolles, aktives Vorbild für Groß und Klein. Die lustigen Episoden finden drinnen und draußen statt. Es kommt nie Langeweile auf. Kreativität wird in „Mein Opa und ich und ein Schwein namens Oma“ groß geschrieben. Gute-Laune-Musik macht selbst die Übergänge zwischen den kleinen Geschichten zu einem Erlebnis. Was ist ein Sachentag? Was versteht man unter Suhlen? „Mein Opa und ich und ein Schwein namens Oma“ animiert dazu, sich selbst auch mal völlig verrückte Dinge auszudenken.

Auf dem Cover sind alle drei Hauptfiguren abgebildet. Der karierte Hintergrund lässt Figuren und Titel ins Auge springen. Im Titel sind „Opa“, „Ich“ und „Schwein“ hervorgehoben. Die kreative Gestaltung lässt den humorvollen Inhalt erahnen. Die Geschichte ist für kleine und große Ohren ab 4 Jahre gedacht. Endlich mal ein Hörbuch, in dem Opa und Enkelin eine Hauptrolle spielen. Charmante, liebenswerte Unterhaltung, die man sich immer wieder mit der ganzen Familie anhören kann.          

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere: (3,5)
tech. Umsetzung: (4,5)
Cover:
Emotion: (3,5)
 
23,5 Punkte = Hörspaß

Cover: © audiolino

Jetzt bei thalia bestellen

oder