Heiko Wolz: Allein unter Superhelden
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

 

 

Leon ist ein ganz normaler Junge, und genau das ist sein Problem. In Mega-City haben alle außer ihm Superkräfte und Leon kann noch nicht mal fliegen. Sämtliche Versuche, die Tatsachen auszutricksen, schlagen fehl. Als ein Flyer von der neuen Superhelden-Schule ins Haus trudelt, ist Leons Schicksal besiegelt. Der neue Schulleiter macht einen durchgeknallten Eindruck. Leon sitzt in der Klemme. Am ersten Tag müssen die Schüler einen fiesen Hindernisparcour bewältigen. Seine Superheldenschwester Laura geht auch nicht gerade zimperlich mit ihm um. Ein verrücktes Ereignis jagt das andere, und dann gerät auch noch Leons Familie in Gefahr.

 

Welche Probleme hat ein normaler Junge in einer Welt aus Superhelden und wie verhält sich eine Superheldenfamilie im Alltag? Aus interessanten Ansätzen wird komische Unterhaltung dank Sprechertalent Patrick Mölleken. Wenn sich Papa Superheld in Pose schmeißt, seine weißen Zähne funkeln lässt, beim Fahrrad fahren auf 200 km/h kommt und keine Ahnung vom Bremsen hat, bleibt kein Auge trocken. Bei jedem Zähne funkeln macht es „Pling“ und wenn Papa den Gartenzaun und Apfelbaum zerlegt, unterstreichen die Geräusche den Action-Chaos-Zustand. Das Zusammenspiel von Stimme, actionreicher Musik und Soundeffekten bringt den Zuhörer ganz nah ans Geschehen. Besonders gelungen ist der verrückte Schulleiter Dr. Schröder mit seiner hämisch-fiesen Lache. Eine Vielzahl von schrägen Charakteren wie Leons bester Freund Paul, der trotz dicker Brillengläser nicht mehr sieht als ein Maulwurf und ständig mit der Stehlampe redet, Leons Superheldenschwester Laura, die ihn liebend gerne vorführt und mit gemeinsamen Sprüngen an andere Orte schlimmste Übelkeit auslöst, sorgen für Extra-Unterhaltung.

Leons Eltern sind wegen ihrer Superheldenkräfte berühmt. Das macht das Leben für Leon nicht gerade leicht, bis sich herausstellt, dass auch Superhelden nicht jeder gefährlichen Situation gewachsen sind. Will heißen, auch ein normaler Junge kann Etwas bewegen und Heldentaten vollbringen. Der einzige Normale unter Kostümträgern zu sein, hat mehr Vorteile als Leon denkt. Die turbulente Geschichte mit witzigen Einfällen ist für Kinder ab 8 Jahren gedacht und bringt Stimmung ins Kinderzimmer. Wer wäre als Kind nicht selbst gerne Superheld gewesen und hätte die Welt gerettet? Die Phantasie kennt keine Grenzen, und daran knüpft Autor Heiko Wolz an. Das Übertriebene macht Spaß, die Fanfarenmusik, wenn ein Superheld auftaucht, die wehenden, aber leicht zu schnappenden Capes. Endlich mal eine Geschichte, die Superhelden nicht verklärt, sondern sie auf die Schippe nimmt. Viele Details unterstreichen die Komik, die schubsende Froschzunge, die geräuschvoll glitschige, lahme Schnecke. Das Hörbuch ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen lustig und lädt zum gemeinsamen Hörvergnügen ein.

Auf dem Cover steht Leon ziemlich ratlos da, über ihm seine fliegende Familie. Der Titel in Rot und Gelb erinnert an Supermann. Das Gute gegen das Böse spielt auch in „Allein unter Superhelden“ eine Rolle. Zu gerne möchte man wissen, ob Heiko Wolz als Kind Supermann-Fan war. Schön, dass ein stinknormaler Held, die ganze überdrehte Truppe aussticht. Ein lehrreiches Spektakel mit Serienpotential.Um Leon und seine Familie lassen sich noch ganz viele Geschichten ausdenken. Ein paar neue Bewohner in Mega-City und schon wäre eine zweite Folge in Gang. Wir sind gespannt, was der Autor dazu sagt. Komisch phantasiereicher Hörgenuss mit Wundertütenüberraschungscharme.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher :

Story:

Aufbau:

Atmosphäre: 

17 Sterne = hervorragend

Cover: © DAV

Jetzt bei audible downloaden

oder

[amazonadd=3862312437]