„Viele Leute benehmen sich komisch, wenn sie neu sind.“ Anna ist neu in der Klasse und soll Teil einer Patchworkfamilie werden. Ein Riesenschlamassel, nicht nur für Anna. Ihr Schulpultnachbar Cornelius ist ausgerechnet der Sohn des neuen Patchworkvaters und hat Einiges mit der bockig sturen Anna auszuhalten. Aus dem aktuellen Thema „Patchworkfamilie“ wird mit viel Liebe zu den Charakteren ein humorvoll unterhaltsames Hörbuchvergnügen kreiert. Cornelius und Anna haben eines gemeinsam: sie wollen die beiden Turteltäubchen schnellstens auseinander bringen. Trotz gewiefter Strategie wird die Sache nicht einfach.

„Es ist nie eine gute Idee, sich über andere Leute lustig zu machen.“ Mobbing kommt an der Schule häufig vor. Schnell ist derjenige uncool, der anders ist. Auch Archie gerät in die Außenseiter-Position. Seine erwachsene, reife Streberart ist der Unruhestifterin Miranda Jones ein Dorn im Auge. „Wie man im Chaos überlebt – Die 100 erstaunlichsten Tage meines Lebens (mit Abstand)“ befasst sich mit dem Thema „Mobbing“ auf gelassen, humorvolle Weise und lässt dabei den erhobenen Zeigefinger ganz aus dem Spiel. Das Hörbuch hat noch viel mehr als das Katz- und Mausspiel zwischen Miranda und Archie zu bieten. Ein unberechenbares Chaos in Archies Familie und die Flut der Teenager-Einfälle sorgen für amüsante, temporeiche Unterhaltung.

Detektivbüro LasseMaja ist die erfolgreiche Kinderbuchserie des schwedischen Autors Martin Widmark. Es gibt sie sogar schon als Fernsehserie. Zwei Kinder führen zusammen ein Detektivbüro und gehen in der kleinen Stadt Valleby auf Verbrecherjagd. Jeder neue Titel besteht aus einem Geheimnis. Im neuesten Fall geht es um „Das Liebesgeheimnis“. Der Titel führt leicht in die Irre. Die Geschichte ist weder schnulzig noch kitschig. Das große Festival der Liebe findet auf dem Marktplatz in Valleby statt, um Spenden für die armen Kinder der Welt zu sammeln. Klar, dass mysteriöse Dinge passieren und sich Lasse und Maja darum kümmern müssen.

Geschwister nerven furchtbar! Klar, eigentlich hat man sie lieb, wenn sie sich nicht ständig daneben benehmen würden. Ärgern, Streiten, Sticheln, Brüllen, Klug schnacken. Luis und Amanda sind nicht anders. Jeder denkt vom anderen, dass die Eltern ihn für besonders halten und bevorzugen. Aus dem allbekannten Geschwister-Dilemma ist ein bezauberndes Hörbuch entstanden. Die Autorin Judy Blume überzeugt mit phantasievollen, schräg komischen Episoden. Nicht umsonst wird das Buch von der Stiftung Lesen empfohlen.

Ein Hund ist wie ein treuer Freund. Er kann gut zu hören und ist immer für einen da. Hundegeschichten haben immer etwas Herzerweichendes und sind meistens lustig. Auf „Mein Hund Mister Matti“ trifft alles genauso zu. Nur ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Zum Familienleben gehören auch Streitigkeiten und traurige Ereignisse dazu. Mister Matti ist ein richtiges Familienmitglied seit Corey ihn bei seinem Onkel ausgesucht hat. Er ist gutmütig, klug und geduldig. Die besten Voraussetzungen also, um in jeder Situation den Überblick zu behalten. Pleiten, Pech und Pannen nicht ausgeschlossen.

Die Geschichten um den kleinen Hasenjungen Karlchen sind Kult. Jetzt gibt es sie auch auf Hörbuch. Witzige, warmherzig kecke Abenteuer. Ein Hörschmaus für Kinder ab drei Jahren. Die Illustratorin und Autorin Rotraut Susanne Berner wurde 2006 mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk Illustration ausgezeichnet. Ihr Karlchen hat die Kinderherzen im Sturm erobert. Ein pfiffiger Hase mit einer ideenreichen Familie, drei Lieblingsstofftieren und einem Küken als Haustier. Karlchen erlebt alles genauso wie Kinder es erleben. Er spielt gerne Verstecken, Fußball, tobt im Garten. Das ist das Geheimnis der Karlchenbücher, jedes Kind kann sich in den Hasenjungen hinein fühlen und mit ihm auf die schönsten Abenteuerreisen gehen.

Es gibt so viele Kleinigkeiten, die das Leben glücklich machen. Man muss nur darauf achten. „Mein glückliches Leben“ hat dafür einen ganz besonderen Tipp parat. Einfach mal im Bett vorm Schlafen alle glücklichen Momente aufzählen, die einem einfallen. Da kommt eine Menge zusammen. Eigentlich ist „Mein glückliches Leben“ ein Hörbuch für Kinder ab 6 Jahren, aber wir Erwachsene können auch ganz viel von der klugen Geschichte lernen.

Vampire sind blutrünstige, gefährliche Zeitgenossen. Sie leben verborgen am Rande der Gesellschaft. Das ist die Dracula-Version. Düster und mysteriös geht es auch bei Twilight zu. Nur dass charmante, coole Vampirherzensbrecher wie Edward die Kinosäle füllen. „Wie man die Ratschläge seiner Eltern ignoriert“ springt mit auf den Zug origineller, moderner Vampirgeschichten. Markus ist ein Teenager und Halbvampir. Seine Verwandlung ist noch nicht ganz abgeschlossen und das bringt ihn in peinliche Situationen. Auch das mit dem Fliegen klappt noch nicht richtig und von gefährlich kann keine Rede sein. Blöd, wenn man dann mitten zwischen die Fronten gerät und sich mit einem echten Supervampir herumschlagen muss.

Ganz schön fies, wenn man etwas unbedingt haben möchte und das Geld nicht dafür reicht. In der Schule sind Roolys der Renner. Alle laufen auf den Turnschuhen mit ausklappbaren Rollen herum. Es gibt sie in echt und nachgemacht, blinkend oder mit Blumenmuster. Anton wäre schon mit dem ältesten Modell zufrieden. Schließlich steht ein Rennen vor der Tür und Anton fallen langsam keine Ausreden mehr ein. Ohne Roolys ist die Sache gelaufen. Ruckzuck muss eine Lösung her.