Team Undercover - Angst um Odysseus (10)
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(3 votes)

In Folge 10 „Team Undercover – Angst um Odysseus“ ermitteln die Juniordetektive Hannah, Eddie, Ben und Sarah auf einem Reiterhof. Ein ungewöhnlicher Ort erfordert ungewöhnliche Mittel. Eine Verfolgungsjagd auf einem rasanten Vierbeiner mit eingeschlossen.

Hannah, Eddie und Ben radeln zum Reiterhof von Eddies Tante Silvia. Sarah und Eddies Cousine Luisa sind ganz vernarrt in Pferde, ganz besonders in Odysseus. Odysseus ist schon 20 Jahre alt und sehr krank. Luisa macht sich Sorgen um ihn. Kurze Zeit später ist das Pferd wieder topfit. Was ist geschehen? Wurde es etwa ausgetauscht? Die Juniordetektive beginnen sofort mit den Ermittlungen. Es steckt viel mehr hinter dem Fall, als es auf den ersten Blick erscheint.   

 

Kiddinx-Shop.de - Hörspiele für Kinder

 

Mit Folge 9 „Team Undercover – Tödliche Bedrohung“ kann „Team Undercover – Angst um Odysseus“ nicht mithalten. Die Spannung ist dieses Mal nicht durchgehend vorhanden, sondern kommt erst zum Schluss auf. Ein unbeschwerter Anfang mit einem kleinen, brenzligen Vorfall sorgt nicht für die dichte Atmosphäre, die sonst bei den Hörkrimis dieser Serie aufkommt. Dafür sind bei Folge 10 mehr Emotionen im Spiel. Luisas Angst um Odysseus steckt an. Die Freundschaft zu einem Pferd ist etwas Besonderes. Wer selbst Pferde liebt, wird bei diesem Hörkrimi leicht in die gleiche traurige, zu Tränen rührende Stimmung verfallen. Der Fall für die Juniordetektive ist dieses Mal nicht sonderlich kniffelig. Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, und die Spur ist schnell aufgenommen.

Humor kommt ins Spiel, wenn sich die Jungs nicht so gut mit Pferden auskennen und trotzdem vollen Einsatz zeigen müssen. Die Sprecher Patrick Mölleken als Eddie, Max von der Groeben in der Rolle des Ben, Theresa Schulte als Hannah und Lea Kiernan als Sarah sind wieder voll in ihrem Element und beweisen ihre Spielfreude. Ein Highlight ist Patrick Möllekens Schwester Nina in der Rolle der Luisa. Sie findet sich schnell in die Geschichte ein und zeigt ihr Schauspieltalent. Etwas zu gestellt kommt Uwe Hügle als Sportler Tobias Meyer rüber. Die Musik nimmt in diesem Hörkrimi mehr Platz ein. Das passt zur Geschichte. Ein bisschen übertrieben wird bei der Geräuschkulisse. Odysseus wiehert ein paar Mal zu oft. Es ist aber auch andererseits schwer, eine Story mit einem Pferd in der Hauptrolle realitätsnah einzufangen. Lustig wird es, wenn Eddies Mundzumundbeatmung dargestellt wird. Das macht wieder deutlich, wie viel Arbeit in Hörkrimis steckt und welche Herausforderungen bei der Inszenierung einer Geschichte lauern. Team Undercover-Fans werden die kleinen Schwächen kaum bemerken. Bei einem Abenteuer muss es ja auch nicht immer durchgehend rasant zu gehen. „Team Undercover – Angst um Odysseus“ ist eine schöne Abwechslung in der Serie.

Auf dem Cover ist die Verfolgungsjagd mit Pferd und Kutsche zu sehen. Eddie muss sich ziemlich festklammern, um nicht herunter zu purzeln. Der Hörkrimi hat einen eigenen Charme. Ein bisschen springt er auf den Zug auf, dass Mädels grundsätzlich auf Ponys und Pferde stehen. Widerspruch zwecklos. Das Cover stellt eine actionreiche Szene farbenfroh dar und ist sehr gelungen. Für die Idee mit der Lupe, die von Anfang an den Seriencharakter dieser Hörkrimis unterstreicht, gibt es nachträglich ein großes Lob. Gerne hätte man im Booklet noch etwas über Nina Mölleken erfahren. Tatsache ist, dass für die Team Undercover-Hörkrimis auf ein breites Spektrum an hervorragenden Sprechern zurückgegriffen wird. Robert Kotulla tobt sich als fieser Dr. Gerd Zeis aus. Marco Rosenberg schlüpft sehr treffend in die Rolle des sturen, naiven René. Auch kurze Auftritte bleiben durch leidenschaftliches Engagement in Erinnerung. Fazit: Wer auf einen Haufen Gefahren und blutige Auseinandersetzungen verzichten kann, liegt bei diesem Hörkrimi richtig.  

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:  (4,5)
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: (4,5)
Cover:
Emotion:
 
24 Punkte = Hörspaß
Cover: © Contendo

Jetzt bei thalia bestellen

oder