Die drei ???: Schwarze Sonne (151)
Written by Sven Kettner |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Dieses Mal müssen die drei Detektive um viele Ecken denken und kommen nur langsam voran. Alles deutet daraufhin, dass der Bekannte von Bob,den dieser im Malkurs kennengelernt hat, ein Kunsträuber ist. Dennoch glauben sie an die Unschuld von Denzel Hopkins und versuchen alles Mögliche über den Diebstahl in Erfahrung zu bringen. Während ihren Ermittlungen forsten die drei Fragezeichen auch in der Vergangenheit des Beschuldigten und machen eine atemberaubende Entdeckung. Trotz allen Mühen müssen sie dieses Mal nicht nur tief graben, um an Informationen zu kommen, sondern auch einiges an Geduld mitbringen. Die Lösung liegt nämlich für alle schon glasklar auf der Hand, deswegen gilt es schnell zu arbeiten, ansonsten kommt Hopkins ins Gefängnis für ein Verbrechen, welches er womöglich nie begangen hat.

 

Die Hörspielfolge Nummer 151 „Die drei ??? – Schwarze Sonne“ erschien im Europa Verlag. Vor allem Tilo Schmitz und Regina Lemnitz (Denzel Hopkins und Mrs. Summer Hopkins) drängen sich mit ihrer Darbietung in den Vordergrund. Sehr gut verkörpern die beiden Sprecher die Personen und geben diesen ein wunderbares bildliches Gesicht. Je nach Situation passt die Stimme zu den Gefühlen und der Stimmung einfach perfekt. Selbstverständlich sind auch die Hauptakteure wieder in bester Form und lassen die Story wieder richtig aufleben. Der Zuhörer leidet dieses Mal richtig mit und ist natürlich von dessen Unschuld vollends überzeugt. Jedoch ist auch die Geschichte richtig schön verschachtelt, damit das Ende ein wunderbares Überraschungsmoment bereithält. Rätseln und Mitfiebern bis zur letzten Sekunde, wenn das nicht ein gelungener Fall ist.

Alles in allem also eine völlig runde Sache, welche die Vorfreude auf den nächsten Teil sofort entfachen lässt. So müssen „Die drei ???“ immer sein!

 

 

Unsere Bewertung:

 

Sprecher : 

Story:

Aufbau: 

Atmosphäre: 

 

18 Sterne = hervorragend

Cover: © Europa

Jetzt bei libri bestellen

oder

[amazonadd=B0063N9V4E]