Team Undercover: Doppeltes Spiel (7)
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Eddie und Hannah sind gerade ins Geocaching vertieft, da tauchen plötzlich in hoher Geschwindigkeit Autos auf. Eines der Autos wird mit Absicht gerammt und endet auf dem Dach. Eddie und Hannah können den Fahrer aus dem Wrack ziehen, bevor es in Flammen aufgeht. Was steckt hinter dem mysteriösen Unfall? Hannah entdeckt einen Unbekannten mit Fernglas. Im Krankenhaus können die beiden ein Gespräch belauschen. Ein geheimnisvolles Päckchen wurde in der Nähe des Unfallortes versteckt. Ben und Sarah holen gerade die GPS-Schnitzeljagd nach und sollen es aufspüren. Dabei werden die beiden überrascht und müssen sich vor den gefährlichen Gegner verstecken.

 

Ein harmloser Anfang mit langsamer Musik und Vogelgezwitscher gaukelt eine Idylle vor, bis der Unfall passiert und sich eine brenzlige Situation an die andere reiht. Der Spannungsaufbau ist gelungen und hält bis zum Schluss. Die Musik passt sich Szenen und Übergängen an, verleiht Schwung und sorgt für passende Atempausen. Geocaching mit GPS-Gerät ermöglicht ein modernes Abenteuer. Das Team agiert bei diesem Fall getrennt, so dass sich die Personen, trotz oft fehlender Namensnennung, leichter zuordnen lassen. Der Wechsel von einem Handlungsstrang zum anderen funktioniert, ohne die Spannung auszubremsen. In eisiger, schneebedeckter Landschaft ist die Flucht durch ein rutschiges Rohr und anschließend über den See nervenaufreibend und sehr unterhaltsam. Am Ende gibt es noch eine Überraschung. Die Gegner sind nicht immer da, wo man sie vermutet.

Die Sprecher kommen langsam in Fahrt und steigern sich mit jeder Szene. Toll, dass es sich, wie bei „Der unheimliche Clown“, wieder um Patrick Mölleken als Eddie, Max von der Groeben als Ben, Theresa Schulte als Hannah und Lea Kiernan als Sarah handelt. Die Vier haben viele Anstrengungen zu bewältigen, und es ist nicht so einfach, Flucht, Verfolgung, Angst und Verzweiflung hautnah darzustellen. Wer sich mit Geocaching nicht auskennt, kann sich ausführlich im Booklet darüber informieren. Ein guter Schachzug, um Nichtinsider einzuweihen und ihnen das Eintauchenin die Geschichte zu ermöglichen. Das Team Undercover wird im Booklet lustig, unterhaltsam vorgestellt. Für Kinder ab 9 Jahren mit Vorliebe für Abenteuer und Action ist dieses Hörspiel ein echter Volltreffer.

Auf dem Cover laufen Eddie und Hannah vor dem Feuerball der Explosion weg. Eine Lupe gibt einen Hinweis auf ihre ausgeprägten, detektivischen Fähigkeiten. Mit der ähnlichen Covergestaltung wird der Seriencharakter unterstrichen. „Team Undercover – Doppeltes Spiel“ kann die hohen Erwartungen erfüllen und punktet mit einer einfallsreichen Geschichte. Immer wieder werden neue Themen aufgriffen. Das Hörspiel passt in die Zeit und wird Dank der engagierten Sprecher nicht langweilig. Jede neue Folge macht neugierig und überrascht mit fesselnden, kniffligen Rätseln. Der Ideenreichtum reißt nicht ab. Das Team Undercover hat noch mehr spannende Abenteuer zu bieten. Erfrischendes, actionreiches Hörvergnügen.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher :

Story:

Aufbau:

Atmosphäre:

16 Sterne= hervorragend

Cover: © Contendo Media

Jetzt bei thalia bestellen

oder

[amazonadd=B00AX20A32]