Komm, wir finden einen Schatz
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Illustrator und Schriftsteller Janosch hat mit Figuren wie die Tigerente, der kleine Bär und der kleine Tiger die Herzen von Klein und Groß im Sturm erobert. Auf diesem Hörbuch sind die vierte Geschichte vom kleinen Bären und kleinen Tiger und zwei typische Janosch-Geschichten zu finden.

 

1)      „Komm, wir finden einen Schatz“

Das größte Glück der Erde ist Reichtum oder etwa nicht? Der kleine Bär und der kleine Tiger machen sich auf die Suche nach einer Schatzkiste mit Gold und Geld. Wo sie auch graben, es kommt nur Erde zum Vorschein. Für den Maulwurf kein Wunder. Er kennt den Erdboden wie seine Westentasche. Wenn es einen Schatz gibt, muss er auf der anderen Seite vom Fluss liegen. Außerdem ist das größte Glück auf Erden für den Maulwurf gut zu hören. Schließlich würde ihm sonst das zauberhafte Vogelgezwitscher entgehen. Der kleine Bär und der kleine Tiger überqueren den Fluss.

Aktion 2 300x250

 

2)      „Ein Regenauto zum Geburtstag“

Der kleine August wünscht sich ein ganz besonderes Auto zum Geburtstag. Ob Opa das möglich macht? Tatsächlich steht am nächsten Morgen auf dem Küchentisch ein von Opa selbst gebasteltes Auto. Dummerweise ist es nicht schwarz und viel zu klein. Opa nimmt die Beschwerde gelassen und gibt seinem Enkel einen Rat. Er soll einfach abwarten bis es regnet. 

 

3)      „Der Josa mit der Zauberfidel“ 

Josa ist klein und nicht stark. Josas Vater ist darüber sehr unglücklich, weil er gehofft hat, dass Josa ein guter Köhler wird. Der kleine Josa wird von seinem Freund, einem Vogel, mit einer Zauberfidel getröstet. Josa macht sich auf die Reise, um dem Mond ein Lied vorzuspielen.

 

„Wir tanzen vor Freude…“ Das Hörspiel beginnt mit einem lustigen Lied und lässt gleich die richtige Stimmung aufkommen. Die erste Geschichte „Komm, wir finden einen Schatz“ ist die längste und eindrucksvollste. Sie vermittelt die Botschaft, mit dem, was man hat zufrieden zu sein. Die Suche nach dem größten Glück der Erde endet für den kleinen Bären und kleinen Tiger anders als erwartet. Es sind die Begegnungen, die die Reise der beiden so unterhaltsam macht. „Alles ist anders, als man denkt.“ In der zweiten Geschichte „Ein Regenauto zum Geburtstag“ wird der kleine August mit einer ganz besonderen Erfindung seines Opas überrascht. Das kleine Auto kann mehr, als es auf den ersten Blick erkennen lässt. Gut, dass Opa dem kleinen August mit guten Ratschlägen zur Seite steht. In der dritten Geschichte „Der Josa mit der Zauberfidel“ geht es um die Schwächen und Stärken eines Menschen. Josa macht der Kummer seines Vaters traurig und er möchte ihm gerne eine Freude bereiten. In ihm steckt mehr, als der Vater denkt. Josa muss es nur noch beweisen. Erzähler Jürgen Kluckert verleiht den Geschichten eine eigene Magie. Sie sind sehr unterschiedlich, auf ihre Art unterhaltsam und haben allesamt ein Happy End. Dank des professionellen Einsatzes der Geräusche und der Musik und der talentierten Sprecher erhält das Hörbuch eine mitreißende Atmosphäre. Janosch lässt seine Phantasie spielen und hat für seine Figuren immer ein paar Herausforderungen parat.  

Das Cover verzaubert mit einer Illustration von Janosch zur ersten Geschichte „Komm, wir finden einen Schatz“. Das Orange als Hintergrundfarbe lässt die Illustration wunderbar hervortreten. Gerne hätte die Zeichnung noch etwas größer sein und mehr Raum einnehmen können. Das Hörspiel ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht und bietet für die ganze Familie drei tolle Abenteuer, die im Gedächtnis bleiben.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung: (4,5)
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover:
Emotion: (3,5)
 
26 Punkte = Ohrenschmaus

Cover: © Lübbe

Jetzt bei thalia bestellen

oder