Die drei ??? Kids: Die Gruselfalle (32)
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Na toll, wenn alle denken, man wäre es gewesen, wie soll man dann seine Unschuld beweisen können? Onkel Titus und Tante Mathilda sind sich sicher, dass Justus Jonas den Kirschkuchen gemopst und ganz alleine aufgegessen hat. Dabei hat Justus den Kirschkuchen noch nicht einmal gesehen, aber wie soll er das beweisen?

Seine beiden Freunde Peter Shaw und Bob Andrews glauben ihm und wollen ihm dabei helfen. Als dann auch noch Onkel Titus‘ Werkzeug verschwindet, sind sie sich sicher, dass der Kirschkuchendieb auch der Werkzeugdieb ist, jetzt müssen sie ihn sich nur noch schnappen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Skinny Norris möchte unbedingt ihr Geheimversteck finden und überwacht die Detektive und dann tauchen auch noch zwei ganz seltsame Gestalten auf dem Schrottplatz auf. Was ist denn hier nur los?

Anstatt ein ruhiges Plätzchen zuhause zum Nachdenken zu finden, werden die drei Fragezeichen Kids auch noch fast zu Tode erschreckt, denn Onkel Titus und Tante Mathilda wollen sich für den verschwundenen Kirschkuchen mit einer Gruselfalle rächen, die den drei Freunden ganz schön Angst einjagt. So kommen sie nicht weiter und dabei scheint hier wirklich etwas nicht mit rechten Dingen zu zugehen.

 

Mittlerweile haben die Nachwuchsdetektive schon ein wenig Übung, immerhin stecken sie in „Die Gruselfalle“ in ihrem 32. Fall. Aber Erfahrung brauchen die drei auch dieses Mal, denn sie müssen nicht nur einen Fall klären, sondern sich auch darum bemühen ihr Geheimversteck geheim zu halten. Und der Fall ist dieses Mal auch nicht wirklich einfach….

Dass sich das Team hinter den Fragezeichen Kids gerne außergewöhnliche Auflösungen für ihre Fälle einfallen lassen, ist mittlerweile bekannt. Oft sind Wissenschaftler und Experimente die Gründe für seltsame Vorkommnisse. Auch im aktuellen Fall geht die Auflösung wieder in diese Richtung. Was genau natürlich hinter dem Meisterdieb und seinen Taten steckt, wird nicht verraten. Nur so viel, dass die drei Fragezeichen Kids das Rätsel lösen.

 

In dieser Folge lernt man Justus Jonas‘ Familie ein bisschen besser kennen und merkt, dass der Erfindergeist in den Genen liegen muss. Eine tolle Idee wie Justus für den angeblichen Kuchendiebstahl bestraft wird! Auch ansonsten ist der Fall wieder spannend, denn man möchte wissen, wer der seltsame Besuch auf dem Schrottplatz war und ob Skinny Norris endlich mal aufgeben kann, denn seine Versuche und Ermittlungen sind schon fast peinlich, Talent als Detektiv hat er wirklich nicht!

Dass am Ende wieder eine eher unrealistische Lösung des Falles steht, hat man bei dieser Hörspielreihe schon mehrfach erlebt und gehört mittlerweile dazu. Daher ist das kein Punkt, den man ankreiden sollte. Kinder haben mehr Fantasie und diese sollte dann auch genutzt und ausgelebt werden. Später haben es Detektive noch genügend mit bösartigen Schurken zu tun. Daher ist „Die Gruselfalle“ wieder ein toller Hörspaß für Zuhörer und Hobbydetektive unter ihnen, der für Abwechslung sorgt.

 

 

Unsere Bewertung:

Sprecher :

Story: 

Aufbau:

Atmosphäre: 

16 Sterne = hervorragend

 

Cover: © Europa

Jetzt bei thalia bestellen

oder

[amazonadd=B009TBIL1G]