Ein neuer Zyklus beginnt. Nachdem Dorian Hunter in der letzten Folge Asmodi getötet hat, geht das Abenteuer um den Dämonen-Killer Dorian Hunter mit der Folge 18 nun weiter. Die Dämonenwelt und der Secret Service sind in Aufruhr. Der Tod Asmodis zieht für die schwarze Familie ärgerliche Formalitäten mit sich, und Chief Sullivan und seine Leute bereiten sich auf den Moment vor, in dem der Kopf der Schlange wieder nachwächst. Der Schlangenbezwinger Dorian Hunter hingegen hat ganz andere Sorgen.

Teil 2 dieses Zweiteilers beginnt mit einem ausführlichen Rückblick. Da ich davon ausgehe, dass die meisten, die bei dieser Serie einsteigen, sich gleich den kompletten Zweiteiler zulegen, ist ein solcher Rückblick meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig, aber sei es drum.

Hinhören heißt die Devise der 17. Folge der Dorian Hunter Reihe. Denn in dieser Folge liefert Marco Göllner nicht nur die Antworten auf viele offene Fragen, sondern beeindruckt den Hörer abermals mit einem akustisch dichtem Hörspiel und einem gelungenen und spannenden Finale des Asmodi-Zyklus.

Mit der Neuauflage von Larry Brent wagt sich die R&B Company in ein stark bevölkertes Gebiet des Hörspielsektors. Schließlich tummeln sich schon eine ganze Reihe von Geisterjägern, Dämonenhassern und wie sich die jeweiligen Kämpfer gegen das Übernatürliche sonst nennen in diesem Gefilde. Natürlich umgibt diese Serie auf Grund der früheren Produktionen aus dem Hause Europa ein gewisser Kultfaktor. Mir persönlich ist die frühere Serie leider nicht bekannt, weswegen ich keine Vergleiche anstellen kann.

Ring frei für eine neue Runde im Kampf gegen das Böse. Jack Slaughter steigt in Folge 16 der Horror-Hörspiel-Sitcom-Serie "Jack Slaughter – Tochter des Lichts" mit der Exfrau des Teufels in den Ring und ihre Krallen sind schärfer als jedes Chili. Es ist bisher sein härtester Kampf und die folgenden Verluste sind bitterlich.

In Jacksonville geht es richtig rund. Außerirdische Körperfresser, ein Weltraum-Cop, die Regierung und mitten darunter das bekannte Team. Kreativ und unterhaltsam oder einfach nur völliger Blödsinn?

Nach 3 Staffeln und 18 Folgen sind wir mit einer Doppelfolge nun am Ende der Darkside Park Serie angelangt. Es soll der Moment auf uns warten, dem wir so lange entgegen gefiebert haben. Der Moment in dem die Frage endlich beantwortet wird und das Rätsel gelöst. Oder etwa doch nicht?

Daniel Chester Kipling hat einen guten Job. Die hohen Tiere der Stadt kennen ihn, er bringt sie täglich zu ihren Büros. Denn Kipling ist Liftboy im höchsten Gebäude der Stadt Porterville. Er kennt das Geheimnis, das der Hudson Tower im 56. Stockwerk beherbergt und dieses Geheimnis frisst ihn langsam innerlich auf.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag und die Bewohner von Porterville haben mehr Mühe denn je ihr Geheimnis zu bewahren, denn einer Person ist es wieder gelungen die Spuren richtig zu deuten und dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Ein Anti-Held wird zur größten Gefahr.