Mord in Serie (16) – Tod über den Wolken
Written by Daniel Fröhlich |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Wer saß bei einem seiner ersten Flüge noch nicht mit bangem Gefühl im Flugzeug und dachte sich, dass hoffentlich nichts passiert. Wir können gespannt sein, was Markus Topf den Passagieren des Flugzeuges in seiner Geschichte heute alles zumutet. Ich bin für meinen Teil gespannt wie viele Morde dieses Mal in Serie gehen.

Es sollte ein ganz gewöhnlicher Flug nach New York werden, doch als einer der Passagiere plötzlich verschwindet und tot im Laderaum gefunden wird, ändert sich die Situation grundlegend, denn der Mann wurde ermordet. Glücklicherweise ist ein Sky Marshal an Bord, um sich dem schwerwiegenden Problem anzunehmen. Aber es bleibt nicht bei einer Leiche! Als seien die Morde nicht genug, wird das Flugzeug bald auch noch von schweren Turbulenzen erfasst, die das Geschehen zusätzlich durchschütteln. Was haben die Opfer miteinander gemeinsam, wer steckt hinter dem Verbrechen und was ist sein Motiv? Oder handelt es sich vielleicht doch um eine Art Terroranschlag ohne spezifisches Ziel?

Aktion 2 300x250

In der neuen Folge greift Markus Topf viele aktuelle Themen wie Terror und Whistleblowing auf. Die Geschichte wartet mit einer ganzen Reihe von Wendungen und Verwicklungen auf, die das Ganze vielleicht ein wenig konstruiert wirken lassen, aber zu einem kurzweiligen Hörerlebnis beitragen. Insgesamt waren es für meinen Geschmack ein wenig zu viele verschiedene Motive, die hier miteinander kombiniert wurden, aber letztendlich habe ich mich über die gesamte Spielzeit durchaus gut unterhalten gefühlt und darauf kommt es wohl auch an. Die Sprecherleistungen sind alle auf sehr hohem Niveau und auch dieses Mal hört man wieder einige bekannte Stimmen. Auch die Geräuschkulisse im Flugzeug ist authentisch und weiß zu gefallen.

Auch mit „Tod über den Wolken“ präsentiert uns Contendo Media wieder einen kurzweiligen Thriller. Dabei wartet man mit einer Fülle an Wendungen auf, so dass ich persönlich die Folge eher „Tohuwabohu über den Wolken“ genannt hätte, und greift Themen auf, die die Welt zum Teil mehr denn je berühren. Alles in allem: Unterhaltsame Thrillerkost, von der ich mir gerne mehr anhören werde.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung: (3,5)
Charaktere: 
tech. Umsetzung:
Cover:
Emotion: (3,5)
 
25 Punkte = Ohrenschmaus

Cover: © Contendo

Jetzt bei thalia bestellen

oder