Mord in Serie (17) – Terror hinter Gittern
Written by Daniel Fröhlich |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Nun macht auch „Mord in Serie“ einen Abstecher in das „Gefängnis“-Genre, das schon immer viele zu einem gewissen Grad fasziniert hat und vor allem in Film und Fernsehen schon eine dankbare Bühne finden konnte, seien es Filme wie „Papillon“ oder „Die Verurteilten“ oder Serien wie „Frauenknast“. Bei der Qualität, die wir von Contendo Media gewohnt sind, habe ich eigentlich keine Zweifel, dass dieses Thema auch im Hörspiel funktionieren wird.

Auf Grund von Unterbelegung wird Marc Adam aus seiner Haftanstalt nach Magdeburg in das neue Hochsicherheitsgefängnis, den „Kerker“, verlegt und das obwohl er nur noch 30 Tage zu verbüßen hat. Man sollte meinen, dass diese kurze Zeit auch im schlimmsten Knast noch irgendwie herunterzureißen sein sollte, dennoch ergeben sich bald Probleme für den neuen Insassen. Zuerst gerät er mit einem der übelsten Gestalten des ganzen Gefängnisses aneinander und bald stellen sich zudem Albträume und Halluzinationen ein. Und als sei das noch nicht genug, wird sein Zellengenosse tot aufgefunden. Will man ihn fertig machen oder verliert er einfach den Verstand? Er traut sich bald selbst nicht mehr und ist sich unsicher über sein eigenes Handeln. Aber sollte irgendjemand dahinter stecken, so stellt sich außerdem die Frage: Wer hat etwas davon, Marc Adam kurz vor seiner Entlassung zu schaden?

Audible.de

Mit der neuen Folge zaubert Contendo wieder einmal ein atmosphärisch stimmiges und überzeugendes Hörspiel. Musik, akustische Effekte und Sprecher, all das fügt sich harmonisch zusammen. Vor allem Asad Schwarz in der Hauptrolle wusste mir sehr zu gefallen, einzig Daniel Faust gefiel mir nicht übermäßig gut, aber das mag Geschmackssache sein. Aber trotz der guten Vertonung und Präsentation konnte mich die letztendliche Aufklärung der Geschichte nicht auf ganzer Linie überzeugen und wirkte etwas sehr einfach. Dies schmälert den starken Gesamteindruck schlussendlich aber nur geringfügig.

Insgesamt mal wieder eine sehr kurzweilige und unterhaltsame Episode der Reihe, die die ca. 70 Minuten Spielzeit recht schnell verfliegen lässt. Ein Hörspiel, das Spaß und Lust auf mehr macht und dadurch auch für Neueinsteiger in die Serie bestens geeignet ist. Klare Hörempfehlung meinerseits.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: (4,5)
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: 
Cover: 
Emotion:
 
26,5 Punkte = Ohrenschmaus

Cover: © Contendo media

Jetzt bei thalia bestellen

oder