Daniel Fröhlich

Nachdem ich seinerzeit die Gesamtbox mit den ersten drei Folgen der Reihe „Insignium – Im Zeichen des Kreuzes“ begutachten durfte, geht es heute für mich mir der vierten Folge weiter. Ich bin gespannt, in welche gefährlichen Situationen es den päpstlichen Sonderermittler dieses Mal verschlagen wird.

Da sind wir nun am Ende der zweiten Staffel des Raumkadetten Mark Brandis angekommen. Viele, die, so wie ich, seit Beginn der ursprünglichen Hörspiel Reihe mit Brandis mitfiebern, werden sich noch erinnern, dass schon im ersten Vierteiler, dem sogenannten Bürgerkrieg-Zyklus (damals noch bei Steinbach Sprechende Bücher erschienen), Brandis und Monnier sich mehrfach in die Haare bekamen.

Es ist eine Weile her, dass ich die letzten vier Episoden der Reihe begutachtet habe. Heute starte ich mit der Besatzung der Promet in den ersten Teil des dritten Abschnitts. Hören wir also gespannt, was sich weiter jenseits des Pluto abspielt.

Bei so vielen Krimi-Hörspielserien auf dem Markt kann man schon einmal den Überblick verlieren. Auch ich bekomme mit der bereits

Heute begleite ich wieder einmal den jungen Raumfahrer Mark Brandis auf seinem neuesten Abenteuer. Der Titel, „Das Jupiter-Risiko“, verheißt bereits, dass es uns dieses Mal weit hinaus in unser Sonnensystem bis hin zum Jupiter verschlägt. Welchen Risiken sich der junge Raumoffizier dabei ausgesetzt sieht, bleibt abzuwarten, also nichts wie los und die CD eingelegt!

So, mit der vierten Folge der Edgar Wallace Klassiker Reihe aus dem Hause Maritim endet auch die Ära Inspektor Jenkins. Hören wir also, ob er in

Die Edgar Wallace Klassiker aus dem Hause Maritim gehen für mich in die dritte Runde. In den ersten beiden Folgen bin ich vielleicht nicht übermäßig anspruchsvoll oder tiefgründig, jedoch stets kurzweilig unterhalten worden. Daher kommt auch kein Anflug von Zögern bei mir auf, als ich die dritte Scheibe in den Spieler einlege.

Als ich mein Rezensionsexemplar der neuesten Folge der Weissen Lilie erhalte, kann ich nur eines dazu sagen: Endlich! Der Veröffentlichungsrythmus verlangt den Hörern, zumindest in meinem Fall, einiges an Geduld ab. Aber gut Ding will Weile haben und somit habe ich nicht den geringsten Zweifel, dass sich auch dieses Mal wieder das Warten gelohnt hat!

Kürzlich habe ich die erste Folge rezensiert und da heißt es schon wieder „Edgar Wallace Klassiker“ für mich. Die Einstiegsfolge hat mir Spaß

Heute bekomme ich mal Etwas ganz klassisches auf den Rezensionstisch. Die Edgar Wallace Klassiker Reihe aus dem Hause Maritim, die seinerzeit in den 80ern erschien. Aufwendig remastered, erscheinen die

Seite 1 von 19