Beim bloßen Hören des Titels "Mord in Serie" der neuen Serie aus dem Hause Contendo Media wird vielleicht der eine oder andere die Augenbrauen heben und fragen: „Noch eine Krimi-Serie, gibt es davon nicht schon genug auf dem Hörspielmarkt?“ Was uns hier aber präsentiert wird, ist kein gemütlicher Krimi à la Lady Bedfort oder Sonderberg & Co. … ein rasanter Thriller steht auf dem Programm.

Merkwürdige Dinge gehen vor im ansonsten ruhigen und eingeschneiten East-Hope County, North-Dakota. In einem Interview des Vize-Gouverneurs, das die Protagonisten im Radio verfolgen, fängt dieser plötzlich an auf aggressive Art und Weise vom Anti-Christen und der Apokalypse zu predigen. Schließlich gerät er völlig außer Kontrolle und ermordet drei Menschen. Doch was steckt hinter diesem Ausraster?

Die just begonnene Weltreise führt die Denkmaschine und seinen Assistenten, den Reporter Hutchinson Hatch, in der vorliegenden Folge nach Schottland. Zu Beginn der Geschichte wohnen die Protagonisten und ebenso der Hörer einem denkwürdigen Ereignis bei: Sir Hector McMurdock will als erster Mensch mit seinem Ballon den Atlantik überqueren. Doch dazu soll es nicht kommen, nach dem Start explodiert der Ballon. Für Van Dusen ist sofort klar, dass es sich um ein Verbrechen handeln muss … Mord!

Beim zweite Teil der Gebrüder Thot Reihe aus dem Hause Lindenblatt-Records erwarten uns direkt zwei Geschichten. Die erste heißt, wie auch schon der Titel des Produktes, „Das Deja Vu“, bei der zweiten Geschichte handelt es sich um „Zum Meister“.

Es ist der heißeste Tag des Jahres und drei abgebrannte Kleinkriminelle namens Chris, Daniel und Anton beschließen zusammen mit der spanischen Barkeeperin Maria die Mega-Beute aus einem missglückten Banküberfall an sich zu bringen. 500 Millionen wurden aus der Zentralbank in Frankfurt gestohlen und lagern zwischenzeitlich in einer Polizeiwache in Köln.

Mit den verschollenen Aufnahmen aus dem „Lufer Haus“ präsentiert uns die Lauscherlounge ein Grusel-Hörspiel von Kai Schwind. Die reine Grundstory, nämlich die Untersuchung eines berüchtigten Spukhauses durch ein Forscherteam, wird in den meisten als ersten Gedanken hervorrufen: „Geisterhaus-Geschichten gab es doch schon mehrfach …“ Hier jedoch bekommt der Hörer etwas nicht Alltägliches geboten!

Die dritte Folge der Thriller-Serie Dr. Morbius aus dem Hause Zauberstern Records beginnt in der Praxis des Doktors, wo er gerade eine Patienten zur Untersuchung bei sich hat. Die Andeutungen der Patientin im Laufe des Gespräches lassen Dr. Morbius zum Gedanken kommen, dass sie mehr weiß und sein dunkles Geheimnis heraus kommen könnte. Im Laufe dieses Hörspiels werden Dr. Morbius und seine Verbündeten daher alles daran legen ihre Spuren so gut wie es geht zu verwischen.

Mit „Die Perlen der Kali“ erscheint der sechste Fall von Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus Van Dusen, auch genannt die Denkmachine. Nachdem die letzten Fälle den Professor sichtlich belastet haben und er überarbeitet ist, begibt sich die Denkmachine zusammen mit seinem Assistenten Mr. Hatch auf eine Erholungsreise. Als das Schiff auf Fahrt ist, geschieht jedoch ein Diebstahl und der Professor lässt es sich natürlich nicht nehmen den Schiffsdetektiv bei den Ermittlungen zu unterstützen, auch wenn sich dieser nicht immer kooperativ zeigt.

Die sechste Folge von Mindnapping steht auf dem Programm. "Dopamin" ist der Titel der Folge und das Cover, welches ein sich mit der Zunge über die Oberlippe fahrendes Gesicht zeigt, wirkt auf den ersten Blick so, als würde uns womöglich eine etwas anzügliche Story erwarten.