Mark Brandis: Metropolis-Konvoi (27)
Written by Daniel Fröhlich |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(3 votes)

Nachdem im vergangenen Abenteuer gerade noch die Kollision des Asteroiden Ikarus mit der Erde verhindert werden konnte, kommen nun wieder neue Probleme auf den oftmals schwer gebeutelten Mark Brandis zu. Denn der Staub des zerstörten Himmelskörpers verdunkelt die Erde und entsprechend mau fällt allerorts die Ernte aus. Am schwersten trifft dies die Millionenstadt Metropolis, die, mitten im Ozean, über keine eigenen Ressourcen verfügt und natürlich ist sich in schweren Zeiten jeder selbst der nächste. Kurz gesagt, Nahrungsmittel müssen her und zwar dringenst!

Eigentlich habe ich in meinem Einführungsabsatz schon einiges zur Story vorweggenommen, was soll man auch groß um den heißen Brei reden. Es ist wie es schon so oft war, es brennt an allen Ecken und Enden und Brandis muss mal wieder die heißen Kartoffeln aus dem Feuer holen. Wie bereits gesagt, die Nahrungsreserven von Metropolis neigen sich dem Ende zu und keiner fühlt sich mehr verantwortlich die Stadt zu beliefern. Aber woher Vorräte nehmen und nicht stehlen? Brandis hat eine letzte Idee, die geheimen Vorräte des Generals aus der Zeit der reinigenden Flamme sollen nocht irgendwo versteckt sein und der ehemalige Commander hat eine Vermutung. Aber selbst wenn er die Nahrungsmittel finden sollte, hat er noch ein Problem, denn nicht nur Metropolis giert nach Versorgung und so gut wie jeder ist hinter neuen Ressourcen her. Es heißt also, das Versteck finden UND den Fund heil zur Erde bringen. Wenn das jemandem gelingen kann dann Vormann Mark Brandis und seinen Raumnotrettern!

Aktion 2 300x250

Nach dem Hören kann ich sagen, dass man entgegen der letzten Folgen wieder einmal andere Akzente setzt. Die Action kommt dieses Mal deutlich kürzer und beschränkt sich auf wenige Passagen. Man versucht hier mehr den Fokus auf eine bedrückende Stimmung zu legen und das gelingt wieder vorbildlich. Manchmal tut mir dieser Mark Brandis wirklich Leid, was hat er nicht schon alles durchstehen müssen, mit welchen Problemen wird er immer wieder konfrontiert und immer ist er es, der Kopf und Kragen riskieren und die Verantwortung tragen muss. In der neuen Folge ist es nicht anders. Alle Sprecher liefern erneut eine Leistung ab, an der es nichts zu beanstanden gibt und auch musikalisch ist wieder alles stimmig. Mir hat zudem auch sehr gut gefallen, wie der entscheidende dramatische Moment kurz vor dem Ende stilistisch gestaltet wurde. Hier beschränkt man sich auf kurze Dialogfetzen, die von bedrückender Musik unterlegt werden und das schafft in meinen Ohren genau die richtige Atmosphäre.

Etwas wirklich Negatives gibt es zu diesem Hörspiel nicht zu sagen, alle Brandisfans werden hier vollstens zufrieden sein. Es ist wirklich toll, wie man in dieser Produktion fortwährend einen erstklassigen Standard halten kann. Mark Brandis bleibt für meinen Geschmack im Science Fiction Segment weiterhin unangefochtener Spitzenreiter! Da bleibt mir nur zu sagen „Weiter so!“

 

Unsere Bewertung:

Sprecher: 
Handlung: (4,5)
Charaktere:
tech. Umsetzung:
Cover: (4,5)
Emotion: (4,5)
 
28,5 Punkte = Hörmuss

Cover: © Folgenreich

Jetzt bei thalia bestellen

 oder