Mark Brandis (31) – Geheimsache Wetterhahn
Written by Daniel Fröhlich |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Durch die vergangenen Ereignisse wurden Mark Brandis und die Raumnotretter schwer erschüttert. Der Klappentext macht klar, dass wir uns in der neuen Folge wieder in größerem Maße politscheren Themen zuwenden, denn die Union braucht einen neuen Präsidenten. Zudem ist der Hunger in Folge der Ikarus-Katastrophe immer noch nicht überwunden, warten wir ab, welche Rolle Mark Brandis dieses Mal zufällt.

Der Wahlkampf um die Präsidentschaft der Union ist in vollem Gange, der ehemalige General Alfred Dreyer steht hoch im Kurs und profiliert sich als Heilsbringer der Union. Hat sich der energische Militär wirklich geändert oder verfolgt er im geheimen doch andere Pläne? Diese Frage tritt für Brandis zunächst in den Hintergrund, denn eines der Schiffe der Raumnotretter ist abgestürzt. Im weiteren Verlauf kristallisiert sich heraus, dass das Schiff abgeschossen wurde. Überraschenderweise erhält Brandis Unterstützung von Seiten der Republiken und macht sich daran, die Hintergründe aufzuklären. Auf einer Raumstation, der das abgestürzte Schiff nahe kam, entdeckt er mysteriöse Technologie, die dem Aussehen nach, wie die Zeitspule und der Gravitationstorpedo, außerirdischen Ursprungs ist. Welchen Zweck erfüllt die Anlage und steht sie im Zusammenhang mit den Misserfolgen der Republiken ihre Landwirtschaft wieder in Gang zu bringen? Brandis hat eine Vermutung und sollte sich diese bewahrheiten steuern Union und Republiken auf einen neuerlichen Krieg zu!

Aktion 2 300x250

In der vorliegenden Folge wird es wieder deutlich politischer, was ich persönlich begrüße. Die Folge läuft nach einem üblichen Schema ab, Brandis geht einem Problem nach, gerät in Gefangenschaft, kommt wieder frei und klärt letztlich die Situation. Die Handlung empfand ich insgesamt vom anfänglichen Problem bis zur Auflösung sehr rund und gelungen. Auf Grund der Tatsache, dass man wieder mit einer alles in allem überzeugenden Atmosphäre und Top-Sprechern aufwartet, gelingt wieder ein vom Gesamteindruck her überzeugendes Hörspiel. Die Tatsache, dass man eine Nebenrolle mit Daniel Claus, der den jungen Mark Brandis in der „Raumkadett“-Reihe verkörpert, besetzt, kann bei mir allerdings nicht punkten. Von musikalischer Seite setzt man keine Ausrufezeichen, es gibt aber auch nichts großartig zu kritisieren.

Auch wenn die letzte Folge vorallem durch Dramatik glänzen konnte, muss ich sagen, dass mit die weltpolitischen Episoden noch deutlich besser gefallen und genau so eine Folge liegt hier vor. Die Welt rund um Mark Brandis steht wieder am Rande eines Krieges und der Raumnotretter muss wieder einmal alles, was er aufzubieten hat, einsetzen, um das Schlimmste abzuwenden. Was soll ich mehr sagen als: Das hier ist eine Folge, wie ich sie liebe, und gerade das stimmt mich umso trauriger mit Hinblick auf das baldige Ende der Reihe. Dennoch: Auf zum großen Finale!

 

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung: (4,5)
Charaktere: (4,5)
tech. Umsetzung:
Cover: (4,5)
Emotion: (4,5)
 
28 Punkte = Hörmuss

Cover: © Folgenreich

Jetzt bei thalia bestellen

oder