Captain Future: Der Platz der Toten - Der Sternenkaiser 4
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

In Folge 4 „Captain Future – Der Sternenkaiser: Der Platz der Toten“ ist Captain Future bei einer gefährlichen Befreiungsaktion auf sich allein gestellt.

Die jovianischen Erdtrommeln und der Gesang der Flossenmänner führt Captain Future zu einer Lichtung im dichten Dschungel. Eine verfallene Ruinenstadt wird von den Jovianern „Platz der Toten“ genannt. „Die Stunde Null ist gekommen. Alle vier Monde überlagern einander.“ Während einer großen Versammlung taucht der Sternenkaiser auf. Captain Futures Strategie, seinen schlimmsten Feind zur Stecke zu springen, wird durch eine unliebsame Überraschung zerstört. Der Sternenkaiser hat Joan Landor entführt und will sie mit der Seuche infizieren. Kann Captain Future sie, trotz Übermacht der Jovianer und seinem ärgsten Feind als Gegner, retten?

 

Aktion 1 300x250

 

Das Trommeln im Dschungel, die seltsame Atmosphäre durch die fremdartigen Klänge, wird am Anfang der Geschichte überstrapaziert. Folge 4 kommt nur zögerlich in Fahrt. Interessant sind die tödlichen Pflanzen und Tiere des Dschungels. Captain Future allein gegen eine Übermacht von Jovianern und kurze Zeit später gegen den Sternenkaiser. Ist sein Plan ein Himmelfahrtskommando? Sobald sich der Sternenkaiser dematrialisiert, ist er unverwundbar. Ein Entführungsopfer setzt jeden klugen Schachzug außer Gefecht. Ist der Sternenkaiser Captain Future wieder einmal überlegen? Futures Idee mit der Unsichtbarkeitsladung hat seine Tücken. Die Spannung steigt mit einer aussichtslosen Situation. Im passenden, brenzligen Moment kommt die Captain-Future Musik zum Einsatz. Sehr gelungen. Ein Handlungswechsel sorgt für eine Atempause. Otto, Graig und Simon verhören Minenaufseher Mark Cannig und versuchen an Informationen über den Verbleib von Captain Future und Joan Landor zu bekommen. Auch hier folgt eine unliebsame Überraschung. Die Identität des Sternenkaisers ist weiterhin offen. Für Captian Future kommen gleich drei in Frage, die in die Rolle des letzten lebenden Ahnen geschlüpft sein könnten. Die Jovianer verehren den Sternenkaiser. Der Angriff auf die menschlichen Städte steht kurz bevor. Kann der Sternenkaiser die Herrschaft über die Welt erlangen? Das Instrument der Seuche hat ihn seinem Ziel ein ganzes Stück näher gebracht. Bei den Sprechern sticht Alexander Turrek in der Rolle des Mark Cannig heraus. Cannigs Einsicht kommt zu spät. Reue, Verzweiflung und eine plötzliche Wende. Alexander Turrek macht die Emotionen greifbar. Wer hat dem Sternenkaiser noch geholfen? Auch Folge 4 gibt nur häppchenweise Informationen preis. Das Rätselraten geht weiter. Mit einer Flucht nimmt das Tempo zu. Ein bisschen zu zufällig tauchen zwei sehr unterschiedliche unterirrdisch lebende Wesen auf. Die Gefahr ändert nur kurzzeitig ihr Gesicht. Captain Futures Intelligenz ist gefragt. Die Geschichte wirkt teils etwas abstrus. Das Fremdartige, die skurrilen Bedrohungen, passen aber in die unbekannte, mit Überraschungen gespickte Dschungelwelt.

 

Das Cover mit dem bekannten Seriencharakter gibt keinen Hinweis auf den Inhalt von Folge 4 der Sternenkaiser-Reihe. Ein bisschen wächst die Ungeduld auf die Auflösung. Mit welchem klugen Schachzug wird Captain Future endlich den Sternenkaiser stellen und das Geheimnis des Feindes lüften?  

     

Unsere Bewertung:

Sprecher:
Handlung:
Charaktere:
tech. Umsetzung: (4,5)
Cover:
Emotion:
 
21,5 Punkte = Hörspaß

Cover: © high score music

Jetzt bei thalia bestellen

oder