Mark Brandis: Operation Sonnenfracht
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Mit diesem Schicksalsschlag für die Menschheit startet das neue Brandis Abenteuer, aber die nächste Nachricht soll dieses Ereignis bereits wieder in den Schatten stellen. Von seinem Vorgesetzten Harris und dem Innenminister Villiers erfährt Mark Brandis, dass ein ähnliches Beben in Ostafrika erwartet wird. Dort lagern im Massiv des Kilimandscharo, ohne Wissen der Öffentlichkeit, 3,4 Mrd. Liter hochradioaktiven Abfalls, durch die Wärme im Innern des Vulkans bereits teilweise verflüssigt. Sollte der Berg von einem Beben von Stufe 7 oder höher in Mitleidenschaft gezogen werden. drohen der Vulkanausbruch und damit der Supergau und die Verseuchung der gesamten Erde.

Wie schon so oft ist es wieder an Commander Brandis die Kastanien aus dem Feuer zu holen. Gemeinsam mit seiner Crew und dem Militär vor Ort soll Brandis die Leitung dieses Projekts übernehmen und der Plan ist bald gefasst. Der flüssige, hochradioaktive Abfall soll abgepumpt und in Containern mit Hilfe von Raumtransportern ins All und auf einen Weg in die Sonne gebracht werden.

 

Die Atmosphäre ist gespannt und wird dem Hörer bestens vermittelt, das leise Ticken des Geiger-Müller-Zählers im Hintergrund und die Tag um Tag, Woche um Woche erschöpfter werdenden Beteiligten lassen die Spannung ansteigen. Das drohende Erdbeben oder der mögliche Absturz eines der Transporter durch menschliches Versagen der erschöpften Piloten hängen wie ein Damokles-Schwert über dem Projekt. Schließlich kommt es zur Eskalation, noch bevor der Abfall komplett abtransportiert werden kann, kommt es zum gefürchteten Erdbeben. Brandis kann noch die Evakuierung einleiten und mit einem laut tickenden Geigerzähler geht die Folge ins Outro über: Operation Sonnenfracht ist gescheitert!

 

Die allesamt professionellen Sprecher liefern wieder eine einwandfreie Leistung ab, die Atmosphäre ist durchweg packend und steigert die Spannung Minute um Minute. Man erhält außerdem tiefere Einblicke in den zweifelnden Brandis, der sich fragt warum immer ER es sein muss, auf dem die schwere Verantwortung lastet. Als Hörer fiebert man mit den Protagonisten mit und wird schwer mitgerissen als die Situation eskaliert. Der Titel der nächsten Folge „Alarm für die Erde“ lässt bereits erahnen, dass schwere Zeiten auf Brandis und seinen Heimatplaneten zukommen. I

ch jedenfalls fiebere bereits der Fortsetzung entgegen. Ein Hörerlebnis, das keine Wünsche offen lässt und entgegen der letzten Folge wirklich mitreißen kann. Für die etwas an den Haaren herbeigezogene Story, Atommüll in einen vulkanisch aktiven Berg einzulagern, gebe ich nur einen Punkt Abzug, da man es versteht diesen Sachverhalt gut zu untermauern … ansonsten perfekt!

 

Unsere Bewertung:

 

Sprecher : 

Story: 

Aufbau: 

Atmosphäre: 

 

19 Sterne = Hörmuss

Cover: © Folgenreich

Jetzt bei libri erwerben

oder

[amazonadd=B004Y2QA4A]