The Return of Captain Future - Kein Erdenmensch mehr... (6)
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

 

John Carey kann der fernen Stimme nicht glauben. Er ist tot, fliegt in einem Schiffswrack durchs Weltall, wie soll eine Rückkehr funktionieren? „Der Weltraumtod ist kein wahrer Tod, nur ein Kälteschock.“ Schwer für John Carey zu begreifen. Captain Future und seine Mannschaft retten ihn. Er landet in einer anderen, ihm völlig fremden Zeit. Von Robotern, Androiden und einem lebenden Gehirn hat John Carey noch nie etwas gehört. Als er Captain Futures Freunde Otto, Grag und Simon kennen lernt, ist das erst einmal ein Schock. Nur langsam überwindet John Carey seine Verzweiflung und Verbitterung. Eine Rückkehr zur Erde öffnet ihm die Augen. Alles hat sich verändert. Er geht mit Captain Future auf Reisen und erlebt ein unschätzbar wertvolles Abenteuer.

 

„Captain Future 6 – Kein Erdenmensch mehr…“ trumpft mit einer fesselnden Story voller Emotionen auf. Die Idee, einen Pionier der Raumfahrt in der Zukunft zurückkehren zu lassen, kommt einem sehr gewagt vor, kann aber überzeugen. John Careys Verbitterung und Verzweiflung ist dank Sprecher Gordon Piedesack förmlich zu spüren. Wäre John lieber tot als am Leben? Die Frage stellt sich, schließlich kann er mit der neuen Welt nicht viel anfangen. Captain Future wird zum Psychotherapeut. Zusammen mit seinen Freunden kann er John aufmuntern und ihm den Lebenswillen zurückgeben. Die folgende Reise bringt John zu einer wichtigen Erkenntnis. Folge 6 ist eine Steigerung zu Folge 5. Erzähler und Sprecher bauen eine dichtere, intensivere Atmosphäre auf. Die musikalische Untermalung passt sich den Stimmungen an. Aus einem leisen, dramatischen Schicksal wird ein Abenteuer. Etwas zu kurz kommt die Manipulation der Treibstoffpreise. Das hätte für mehr Action und Handlung sorgen können. Insgesamt ein gelungenes Ergebnis. Man erfährt etwas aus Captain Futures Vergangenheit. John Carey lernt seine neuen Freunde und deren speziellen Charaktere näher kennen. Die Geschichte bleibt im Gedächtnis, weil sie außergewöhnlich ist und an „die großen Helden der ersten Stunde“ erinnert. Wie wird es der Menschheit in Zukunft ergehen? Welche Planeten werden sie erreichen können? Das Thema ist aktuell und beschäftigt. Bald sind Reisen in den Weltraum vielleicht ganz normal und für jeden erschwinglich. „Captain Future 6 – Kein Erdenmensch mehr…“ trifft den Nerv der Zeit und wirkt moderner als die letzte Folge.

Das Cover variiert immer ein bisschen in Farbe und Bild, der Seriencharakter bleibt offensichtlich. Die Figuren aus den 80erJahren, allen voran Captain Future, sind sowieso im Kopf. Mit den Original-Synchronsprechern und der Original-Musik aus der TV-Serie weckt „Captain Future 6 – Kein Erdenmensch mehr…“ Erinnerungen. Je mehr Folgen man hört, desto mehr gewöhnt man sich an die neuen Geschichten. Beides, die Zeichentrickfilme aus den Achtzigern und inszenierten Hörbücher, haben ihre Reize. In John Carey kann man sich erschreckend gut hinein fühlen.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher :

Story: 

Aufbau:

Atmosphäre:

16 Sterne = hervorragend

Cover: © HighScore Music

Jetzt bei thalia bestellen

oder

[amazonadd=3943166198]