The Return of Captain Future - Die Wiege der Schöpfung (7)
Written by Martina Ernst |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

 

Der brillante Wissenschaftler Garrand stiehlt brisante Aufzeichnungen aus dem Archiv. Greg kommt ihm auf die Spur, weil ihm auffällt, dass Gegenstände im Raum an einem anderen Platz stehen. Die Captain Future Crew ist entsetzt. Ausgerechnet das Geheimnis um die Wiege der Schöpfung ist in die Hände des Wissenschaftlers gefallen. Mit der Komet nehmen sie die Verfolgung auf. Garrand hat zwei Tage Vorsprung. Was wird er in dieser Zeit anrichten? Kann ihr Raumschiff ein zweites Mal den Wirbel aus flammender Energie unbeschadet durchfliegen?

 

„Captain Future 7 – Die Wiege der Schöpfung“ beginnt düster. Garrand riskiert sein Leben, um das Geheimnis zu stehlen. Er ist fahl, ausgemergelt, denkt an den Tod. Der Versuchung der Macht kann Garrand, trotz aller Hürden, nicht widerstehen. Beängstigend, wie sich ein eigentlich netter Kerl, so beschreibt ihn Captain Futures Crew, in einen machtbesessenen Verrückten verändert. Merkwürdig, dass er verhältnismäßig leicht an so ein großes Geheimnis kommt. Intelligenz und Kombinationsgabe führen zu Erfolg. Spannend wird es auf der gefährlichen Reise, als sie Herrick finden und beim Showdown. Die Folge erinnert ein bisschen an „Lara Croft: Tomb Raider“, kann aber mit Tempo und Energie nicht mithalten. Interessant ist, dass man dank ihrer schauspielerischen Fähigkeiten, die Sprecher Patrick Bach und Fabian Harloff nicht erkennt. Garrands Angst vorm Tod, die Freude über das gefundene Geheimnis und seine Wandlung zum Verrückten ist spürbar. Herrick kommt, trotz Alkohol, noch klar bei Verstand und hoffnungslos rüber. Die Sprecher verstärken die Atmosphäre. Wie entstehen neue Welten? Captain Futures Erklärung ist interessant, die Geschichte hat originelle Einfälle parat, bietet aber zu wenig Neues. „The Return of Captain Future 6 – Kein Erdenmensch mehr…“ ist mitreißender und bietet ein intensiveres Hörvergnügen. Das liegt an der moderneren, dramatischeren Geschichte. Captain Future erweist sich in Folge 7 mal wieder als Sturkopf und riskiert sein Leben, um Garrand aufzuhalten. Ohne seine Crew, Zusammenhalt und Freundschaft, wäre er kein Held. Die Schönheit der blauen Welt ist für alle ein Ereignis. Ein kleiner Hinweis auf die Schönheit der Natur? Bei den inszenierten Captain Future-Hörbüchern lohnt es sich auf Details und Feinheiten zu achten. Geräusche und Musik werden treffend und Szenen untermalend eingesetzt. Erst dadurch wird die Geschichte zu einem besonderen Erlebnis.

Das Cover mit dem goldenen F kommt dieses Mal in Dunkelgrün daher. Mit der immer gleichen, nur in der Farbe unterschiedlichen Gestaltung findet man das gewünschte Hörbuch im Nu. Keine schlechte Verkaufstaktik. Ein Fehler ist mir auf der Rückseite des Covers aufgefallen. In der Kurzbeschreibung heißt der Wissenschaftler und Dieb Gerrard und in der Sprecherliste Garrand. Auf dem Hörbuch hört es sich ganz nach Garrand an. Für Science Fiction- und Captain Future-Fans ist „Captain Future 7 – Die Wiege der Schöpfung“ gelungene Unterhaltung, ermöglicht für eine aufregend kurze Zeit den Blick in eine andere Welt. Wie immer bleibt die Ohrwurmmusik noch lange im Gedächtnis.

 

Unsere Bewertung:

Sprecher :

Story: 

Aufbau:

Atmosphäre:

15 Sterne = gut gelungen

Cover: © HighScore Music

Jetzt bei thalia bestellen

oder

[amazonadd=B00D3LH4AC]