06 Jul

Im Audio-Verlag „geophon – Urlaub im Ohr“ ist jetzt das Reise-Hörbuch: „Eine Reise durch Irland“, von Johanna Steiner, erschienen. Die CD stiftet Fernweh und macht es möglich, vom Sofa aus mit den Ohren nach Irland zu reisen, ideal zur Einstimmung oder zum sehnsüchtigen Erinnern an die letzte Reise.

 

Die akustische Reise führt von Dublin über Belfast bis in den hohen Norden entlang der Causeway Coastal Route. Und weiter nach Galway und auf die einsamen, kargen Aran Islands.

 Thematisch ist der Bogen weit gespannt: Von den literarischen Traditionen über die Musikszene und die irische Sprache bis hin zu den Kultplätzen aus der Steinzeit und den Highlights der irischen Küche. Johanna Steiner spürt auch den irischen „Troubles“, dem Nordirland-Konflikt, nach und macht auf der CD die persönlichen Geschichten hörbar – vor allem wenn es darum geht, zu erzählen wie der Konflikt damals den Alltag in Nordirland mitbestimmte.

 Johanna Steiner zaubert die Atmosphäre Irlands ins heimische Wohnzimmer.

 

Mit Geschichten und Interviews, Klängen und Musik wird die Ohrenreise zu einer Reise im Kopf. Im Mittelpunkt dabei stehen die vielen Interviews: Sie hat den Schauspieler Finbar auf einen Literary Pub Crawl begleitet, hat mit dem Usinaeach Experten Marty Mulligan das spirituelle Zentrum Irlands erkunden und ist mit Billy Scott in seinem Black Cab in Belfast bis an die Peace Lines gefahren.

Alle Gesprächspartner zeichnen ein vielschichtiges Bild Irlands, geben spannende Hintergrundinformationen und erzählen fröhlich eine Geschichte nach der anderen. Das Geschichten-Erzählen scheint den Iren im Blut zu liegen und gerade diese Liebe zu den kleinen Geschichten ist für die Comedians Johnny und Bob, die in Galway den kleinsten Comedy-Club Irlands betreiben, auch ein Grund für den typisch irischen Humor.

 

Cover & Text: © geophon